IT- und Softwarelösungen für Selbständige, Handwerker, Freiberufler, sowie kleine und mittlere Unternehmen
Filter
SelectLine Rechnungswesen - Testversion
Hier bieten wir Ihnen eine kostenfreie Testlizenz für die Kaufmännische Softwarelösung SelectLine Warenwirtschaft und SelectLine Rechnungswesen mit einer Laufzeit von 30 Tagen zum Download an. Dazu müssen Sie diesen Artikel zunächst für 0 Euro kaufen. Sofern noch nicht geschehen, legen Sie bitte während des Kaufprozesses ein Kundenkonto an, andernfalls melden Sie sich bitte mit Ihren Kundendaten (E-Mailadresse und Kennwort) am Shopsystem an. Wählen Sie bei Abfrage der Zahlungsart "Vorkasse" und bei der Versandart "Elektronischer Versand". Es entstehen Ihnen so keinerlei Kosten. Vor dem Absenden der Bestellung setzen Sie bitte unbedingt den Haken bei "Ja, ich möchte sofort Zugang zu dem digitalen Inhalt und weiß, dass mein Widerrufsrecht mit dem Zugang erlischt." Nach der Kaufabwicklung finden Sie die Schaltfläche zum Download der Software in Ihrem Shop-Kundenkonto, im Register, "Bestellungen", wenn Sie in der passenden Bestellung auf die Schaltfläche "Anzeigen" klicken. Die Bestellungen bleiben auch später noch sichtbar, wenn Sie sich oben rechts über "Mein Konto" mit Ihren Zugangsdaten, die Sie bei der Registrierung selbst vergeben haben anmelden. Den Downlload können Sie so auch später noch durchführen. Das Installationsprogramm installiert zeitgleich die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen. Hierbei handelt es sich um zwei Anwendungen, die getrennt voneinander gestartet werden. Bei zeitgleicher Installation haben Sie die Möglichkeit, die beiden Programme miteinander zu verknüpfen. Dies ist insbesondere sinnvoll, wenn derselbe Mandant (Firma) sowohl die Warenwirtschaft als auch das Rechnungswesen nutzen möchte. Die Testversionen starten grundsätzlich in der höchsten Ausbaustufe, also die Warenwirtschaft in der Ausbaustufe "Diamond" und das Rechnungswesen in der Ausbaustufe "Platin". Während der Installation wird ein Microsoft SQL-Server Express 2019 installiert. Um Installationshürden bei der Testversion zu vermeiden, empfehlen wir, einen Windows-PC zu nutzen, auf dem noch kein anderweitiger Microsoft SQL-Server installiert wurde. Der kostenfreie Microsoft SQL-Server Express kann auch für eine spätere Produktivumgebung genutzt werden, zumindest bei einer Nutzung mit bis zu 5 Benutzern und einer moderat großen Produktivdatenbank. Bei einer größeren Anzahl von Nutzern und / oder für die Verwaltung von größeren Datenmengen empfiehlt sich aus Performancegründen der Einsatz des kostenpflichtigen Microsoft SQL-Server Standard. In einer späteren produktiven Mehrplatzinstallation empfiehlt sich zudem, einen eigenen Datenbank- und ggf. einen Windows-Webserver (entsprechend leistungsfähige Hardware) zu betreiben, insbesondere dann, wenn auch die mobilen Clientanwendungen, wie z.B. sl.mobile, sl.mde oder sl.bde genutzt werden sollen. Wenn Sie von vorn herein eine kleinere Ausbaustufe testen möchten, weil nur diese für einen späteren Erwerb in Frage kommt, können Sie beide Programme mit einem Startparameter starten. Dazu klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Icon des jeweiligen Programms (Warenwirtschaft bzw. Rechnungswesen) und wählen im Kontextmenü "Eigenschaften. Dort finden Sie im Register Verknüpfung in der Zeile "Ziel" den Programmaufruf. Ergänzen die Zeile einfach um die Parameter "standard" "gold" oder "plantin" (ohne Anführungszeichen), um die entsprechend kleinere Ausprägung zu starten. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Derivaten finden Sie in den jeweiligen Angeboten im Shop, bzw. im Datenblatt. Während des 30-tägigen Testzeitraumes können Sie die Software jederzeit durch Eingabe eines vorher mittels Software-Nutzungsvertrag zu erwerbenden Lizenzschlüssels dauerhaft freischalten. Eine Neuinstallation der Software ist dazu nicht erforderlich. Nach Eingabe des Lizenzschlüssels wird der Funktionsumfang der Software durch den Lizenzschlüssel festgelegt. Damit wird der in der Testversion manuell festgelegte Funktionsumfang automatisch überschrieben, sodass Ihnen je nach Art des Lizenzschlüssels unter Umständen Funktionen verloren gehen.

0,00 €*
SelectLine Warenwirtschaft - 1 zusätzlicher Mandant
Sie können mit diesem Artikel zusätzliche Mandanten zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben. Mit dem Erwerb der SelectLine Warenwirtschaft erhalten Sie das Recht einen Mandaten (Ihre Firma) für den produktiven Einsatz, sowie einen weiteren Mandanten zu Test- und Übungszwecken anzulegen. Wenn Sie mehrere Firmen mit der SelectLine verwalten möchten, benötigen Sie diese Erweiterung. Die Lizenz kann mehrfach erworben werden, entsprechend der Anzahl der Firmen, die mit der Software verwaltet werden sollen. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Die Lizenz muss passend zur Ausprägung des Hauptmoduls erworben werden. Möchten Sie z. B. ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond erwerben oder besitzen Sie bereits ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond, benötigen Sie auch die zu erwerbenden Mantantenlizenz in der Ausprägung Diamond. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

749,70 €*
Sage 50 Connected - Business Cloud Lohnabrechnung
Sage Business Cloud Lohnabrechnung ist der Markführer für einfache Online-Lohnabrechnungen mit über 10 Jahren Erfahrung in der Online-Lohnabrechnung. Die Software richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die Ihre Lohnabrechnung selbst durchführen möchten. Die Kosten sind transparent und übersichtlich. Verfügbar sind die beiden Ausprägungen Standard für die Abrechnung von 1 - 10 Mitarbeitern und Plus für die Abrechnung von 10 bis 100 Mitarbeitern. Sofern Sie die Sage Business Cloud Lohnabrechnung zusammen mit Ihrem Sage 50 Connected buchen möchten, nutzen Sie dazu einfach den Artikelkonfigurator von Sage 50 Connected. Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Leistungsbeschreibung Beide Ausprägungen bieten die folgenden Leistungsmerkmale: Fehlerfreie Lohnabrechnung - steht auf dem aktuellen gesetzlichen Stand inkl. Besonderheiten wie z.B. Kurzarbeitergeld Abrechnungsassistent - in 3 Schritten durch die komplette Lohn- und Gehaltsabrechnung alle gesetzlichen Meldungen professioneller Online-Support Mobiler Zugriff Buchhaltungsschnittstelle zu Sage 50 Connected und Sage 50 Handwerk Zugang für den Steuerberater Darüber hinaus bietet die Plus-Version weitere Merkmale Digitale Personalakte Urlaubs- und Fehlzeitenplaner Telefonsupport Schnittstellen zu den Sage HR-Modulen Zeiterfassung, Schichtplanung und Reisekosten Eine vollständigen Vergleich finden Sie im nebenstehenden Datenblatt.

7,02 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Schnittstelle DMS ELO
Mit diesem Artikel erwerben Sie die Schnittstelle Dokumentenmanagementsystem ELO zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft oder dem SelectLine Rechnungswesen. Ein Dokumentenmanagementsystem unterstützt Sie als Unternehmer dabei, Papierdokumente zu digitalisieren. Diese werden mittels DMS elektronisch erfasst, in einer Datenbank zentral abgelegt, gesetzeskonform dokumentiert und können dann einfach von Ihren Mitarbeitern verwaltet werden. Der Hersteller SelectLine bietet mit SelectLine DMS ein hauseigenens Domkumentenmanagementsystem an, welches als günstiges Zusatzmodul erworben werden kann und die wesentlichen Funktionen abdeckt. Darüber hinaus bietet SelectLine Schnittstellen zu bekannten DMS-Systemen der Hersteller Easy Software, ELO und docuvita an, wenn Sie diese Software bereits nutzen oder diese Funktionen bieten, die Sie mit dem hauseigenen SelectLine DMS nicht abdecken können.Der hier angegebene Preis gilt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft oder des SelectLine Rechnungswesen erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft bzw. des SelectLine Rechnungswesens erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

604,52 €*
SelectLine Rechnungswesen - Einsteigerpaket GOLD
Das SelectLine Rechnungswesen gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - Professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen Produkt SelectLine Warenwirtschafft erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Das SelectLine Rechnungswesen ist in den drei Ausbaustufen Standard, Gold und Platin erhältlich. Das SelectLine Rechnungswesen ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. In diesem Angebot finden Sie ein Einsteigerpaket mit dem Hauptmodul Finanzbuchhaltung in der Ausbaustufe Gold und mit einer Arbeitsplatzlizenz, zu einem erheblich vergünstigten Preis. Wenn Sie mehr als einen Arbeitsplatz benötigen, kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot. Eine Softwarepflege, sowie ein Telefonsupport durch SelectLine kann optional zugebucht werden. Die Kosten für die Softwarepflege betragen entsprechend der aktuell gültigen Preisliste pro Monat 26,68 Euro (22,42 zzgl. MwSt). Der Telefonsupport kostet pro Monat 28,51 Euro (23,96 zzgl. MwSt). Für die SelectLine Einsteigerpakete gelten die folgenden Besonderheiten: Das Einsteigerpaket kann nur von SelectLine-Neukunden erworben werden. Zusatzmodule werden nach der aktuellen Preisliste berechnet. Bei Erweiterungen der Arbeitsplatzlizenzen innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Einsteigerpaketes wird für das gekaufte Einsteigerpaket der Differenzpreis zum Listenpreis nachberechnet. Nach Ablauf von 12 Monaten werden zusätzliche Arbeitsplätze gemäß aktueller Preisliste berechnet. Die Berechnung eines Differenzpreises für die bisherige Lizenzierung entfällt. Produktbeschreibung Mit dem SelectLine Rechnungswesen steht eine Lösung zur Verfügung, die die Aufgabenbereiche in der Buchhaltung Ihres Betriebes wirkungsvoll und verlässlich unterstützt.Das Rechnungswesen ist ein wichtiges Programm zur Ermittlung Ihrer wirtschaftlichen Kennzahlung und Ihres wirtschaftlichen Erfolgs. Das Rechnungswesen kann mit der SelectLine Warenwirtschaft direkt verknüpft werden. Damit ist ein reibungsloser Datenaustausch sichergestellt. Selbstverständlich ist das Rechnungswesen mit den typischen SelectLine Eigenschaften ausgestattet. leicht in der Bedienung leicht zu erlernen schnell zu implementieren Mit dem SelectLine Rechnungswesen haben Sie Ihre Bilanz im Blick und die "easy to use" Eigenschaft der SelectLine wird auch Sie begeistern. Selten war es so einfach, die Finanzen und Anlagen einer Firma zu managen. Das SelectLine Rechnungswesen besteht aus den drei Hauptmodulen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung, die aber nur in Abhängigkeit voneinander genutzt werden können. Zwingend erforderlich ist immer das Hauptmodul Finanzbuchhaltung. Die Hauptmodule Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung können optional genutzt werden. Werden diese lizenziert, arbeiten alle drei Mudule unter derselben Programmoberfläche - nur in verschiedenen Registern. Die Finanzbuchhaltung und die Kostenrechnung sind jeweils in den drei Ausbaustufen Standard, Gold und Platin mit unterschiedlich umfangreicher Funktionalität erhältlich, wobei die Ausbaustufen bei der Modulzusammenstellung auch gemischt werden können. Die Anlagenbuchhaltung ist nur in der Ausbaustufe Platin erhältlich, wobei eine auf 10 Anlagegüter beschränkte Anlagenbuchhaltung bereits mit Lizenzierung der Finanzbuchhaltung freigeschaltet ist, damit Sie ggf. den Bedarf für dieses Modul vorab abschätzen können. Hauptmodul Finanzbuchhaltung Im Modul Finanzbuchhaltung werden alle finanzbuchhalterischen Daten verarbeitet, ausgewertet und gespeichert. über eine Vielzahl von Berichten können Sie jederzeit die Finanzdaten des aktuellen Jahres und aller vorhergehenden Geschäftsjahre analysieren. In Verbindung mit der SelectLine Warenwirtschaft greift es auf den gleichen Datenbestand zu und arbeitet mit dieser Hand in Hand. Im Einzelnen verfügt das Modul je nach Ausprägung, über die folgenden Features:Kontenplan SKR 03, SKR 04 sowie RLG für österreich bereits inklusive Zahlreiche Auswertungen OP-Verwaltung und automatischer Zahlungsverkehr Automatisches, 5 stufiges Mahnwesen Schnelles Buchen mit dem Kontierungsassistent Komplette Termin-, Notiz-, und Dokumentenverwaltung Nutzerdefinierte Datenbankfelder für Debitoren, Kreditoren und offene Posten u.v.m. Hauptmodul Anlagenbuchhaltung Kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch Steuerberater gehören zu den Anwendern der integrierten Anlagenbuchhaltung. Mehr Transparenz in der Verwaltung der Wirtschaftsgüter im Unternehmen ist das Ziel dieser Applikation. Das Zusammenspiel zwischen Finanzbuchhaltung und Anlagenbuchhaltung beginnt mit der Aufnahme einer Anlage aus der Eingangsbuchung, passiert mit der Generierung der Abschreibungsbuchungen und endet mit der Erzeugung der Abgangsbuchung. Ihre Abschreibungen sehen Sie auf Knopfdruck und sämtliche Abschreibungsverläufe lassen sich in verschiedenen Ansichten darstellen. Neben der steuerlichen AfA können Sie mit der kalkulatorischen AfA Ihr Betriebsergebnis ermitteln. Das Modul Anlagenbuchhaltung - die ideale Komplettierung des Rechnungswesens. Hauptmodul Kostenrechnung Die Finanzbuchhaltung ist Rechenschaftslegung nach außen, die auf der Grundlage rechtlicher Vorschriften zu erfolgen hat. Als Information nach innen, für die Unternehmensführung, dient die Kosten- und Leistungsrechnung, mit dem Ziel der Erfassung, Verrechnung und Kontrolle von Kosten und Leistungen. Für Form und Inhalt gibt es keine bindenden Vorschriften. Das SelectLine Rechnungswesen realisiert die Zuweisung von Kosten und Leistungen nach Kostenarten auf Kostenstellen und Kostenträger. Dabei ist die Kostensplittung ebenso möglich wie eine Umverteilung per Verteilungsschema von Hilfskostenstellen und Hilfs- bzw. Gruppenkostenträger auf Hauptkostenstellen/-träger und von Kostenstellen auf Kostenträger.Die Kostenstellen lassen sich betriebswirtschaftlich auswerten – der Betriebsabrechnungsbogen kann variable und fixe Kosten separat ausweisen – und je Kostenträger können die Deckungsbeiträge ermittelt werden. Programmlizenzierung Das SelectLine Rechnungswesen wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: dem Hauptmodul Finanzbuchhaltung in der Stufe "Standard", "Gold" oder "Platin" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen (einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie im Register Versionsvergleich) der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen als Named-User-Lizenzierung (mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig) optional dem weiteren Hauptmodul Anlagenbuchhaltung optional dem weiteren Hauptmodul Kostenrechnung optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Das hier angebotene Einsteigerpaket enthält zu einem vergünstigten Preis 1x das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Gold sowie 1 Arbeitsplatzlizenz. Um die Ersparnis zu verdeutlichen: Nach der aktuell gültigen Preisliste kostet das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Gold 1.438,71 Euro (1.209 zzgl. MwSt), die Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Gold kostet 471,24 Euro (396 zzgl. MwSt). Dies ergibt einen Gesamtpreis von 1.909,95 Euro (1.605 zzgl. MwSt). Sie sparen also bei Erwerb dieses Einsteigerpaketes exakt 633,08 Euro (532 zzgl. MwSt). Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 1 Arbeitsplatz zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf ergänzender Haupt- und Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden. Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, österreich und der Schweiz. E-Bilanz - für bilanzerende Unternehmen teilweise verpflichtend Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Sprachpaket - Anpassung der Eingabemasken an die Sprache englisch. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence). Konsolidierung - Zusammfassung der Firmenabschlüsse mehrerer Mandanten zu einem Gesamtabschluss (z.B. bei Mutter- und Tochtergesellschaften) DATEV-Kontenrahmen SKR45 - für soziale Einrichtungen Toolboxeditor Wenn änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden (Schnittstellen zu DATEV und Elster gehören zum Standard-Lieferumfang der Software): COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. easy-Schnittstelle - Schnittstelle zur Buchhaltungssoftware easy Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

1.232,84 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Schnittstelle DMS Easy
Mit diesem Artikel erwerben Sie die Schnittstelle Dokumentenmanagementsystem Easy zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft oder dem SelectLine Rechnungswesen. Ein Dokumentenmanagementsystem unterstützt Sie als Unternehmer dabei, Papierdokumente zu digitalisieren. Diese werden mittels DMS elektronisch erfasst, in einer Datenbank zentral abgelegt, gesetzeskonform dokumentiert und können dann einfach von Ihren Mitarbeitern verwaltet werden. Der Hersteller SelectLine bietet mit SelectLine DMS ein hauseigenens Domkumentenmanagementsystem an, welches als günstiges Zusatzmodul erworben werden kann und die wesentlichen Funktionen abdeckt. Darüber hinaus bietet SelectLine Schnittstellen zu bekannten DMS-Systemen der Hersteller Easy Software, ELO und docuvita an, wenn Sie diese Software bereits nutzen oder diese Funktionen bieten, die Sie mit dem hauseigenen SelectLine DMS nicht abdecken können.Der hier angegebene Preis gilt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft oder des SelectLine Rechnungswesen erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft bzw. des SelectLine Rechnungswesens erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

604,52 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung Sachmerkmale
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Erweiterungsmodul Sachmerkmale zum maniacSeller, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einereseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Mit dem Erweiterungsmodul „Sachmerkmale / Eigenschaften“ können Sie die SelectLine Sachmerkmale ohne zusätzliche Arbeit in die Shopware Eigenschaften / Filter konvertieren. Ihre Kunden können so die Artikel leicht filtern. Das sorgt für höhere Verkäufe und mehr Umsatz. Die Sachmerkmale werden auf der Detailseite des Artikels angezeigt. Dies ist ideal für technische Datentabellen, die ohne zusätzliche Arbeit durch den automatischen Upload angezeigt werden können. Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Voraussetzung für die Nutzung dieses Erweiterungsmoduls ist der Erwerb des maniacSeller Hauptmoduls. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

973,42 €*
Sage 50 Connected Adressen
Wir bieten Ihnen hier Adressenverwaltung Sage 50 Connected Adressen an. Die Software wird durch den Hersteller Sage zur Nutzung bereitgestellt. Grundlage für die Nutzung der Software ist ein Nutzungsvertrag, der zwischen Ihnen als Endkunden und dem Hersteller der Software, der Firma Sage zustande kommt. Dazu erhalten Sie nach der Bestellung in unserem Webshop ein Vertragsformular per E-Mail mit der Bitte um Ausfüllung und Rücksendung an uns. Alternativ können Sie das Nutzungsformular im nebenstehenden Register downloaden und ausgefüllt direkt an folgende E-Mailadresse senden: bestellung@itskeil.de Zur Bestellung der passenden Programmvariante wählen Sie bitte die Anzahl der benötigten Arbeitsplätze (1 - 5), den gewünschten Servicelevel und die gewünschte Zahlungsweise. Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Zum Download der Installationsdatei finden Sie direkt nach dem Absenden der Bestellung einen Link zum Download der Bestellung. Den gleichen Link finden Sie ebenfalls später in Ihrem Kundenkonto unter "Bestellungen". Klicken Sie in der getätigten Bestellung auf die Schaltfläche "Anzeigen". Im Abschnitt "Downloads" finden dann erneut den Downloadlink. Die Freischaltung der Software erfolgt mit Eingabe des Lizenzschlüssels, den Sie 2 - 3 Werktage nach Übersendung des ausgefüllten Nutzungsvertrages von uns erhalten. Bis dahin können Sie die Software als Demoversion mit nur geringen funktionellen Einschränkungen, jedoch längstens 30 Tage lang, produktiv nutzen. Die Eingaben, die Sie in dieser Zeit tätigen bleiben nach Eingabe des Lizenzschlüssels erhalten. Wir sind ein zertifizierter Fachhandelspartner der Firma Sage für die Sage 50 Produktlinie und stehen Ihnen auch nach dem Vertragsabschluss gern bei Fragen zur Integration Ihrer Software in Ihre Arbeitsabläufe zur Verfügung. Produktbeschreibung Organisieren, kommunizieren, planen – Sage 50 Connected Adressen ist ein komfortables und leistungsfähiges Instrument für alle Aufgaben des erfolgreichen Kontaktmanagements und Direktmarketings. Der unverzichtbare Alleskönner für kleine Unternehmen, Freiberufler oder Selbstständige verwaltet Ihre Adressdaten und die dazugehörigen, individuellen Informationen. Recherchieren Sie mit umfangreichen Filter- und Suchfunktionen und organisieren Sie Ihre Korrespondenz per Serienbrief, Serienfax und E-Mail. Pflegen Sie Ihr Kapital Adressdaten Ihrer Kunden und die dazugehörigen Informationen gehören zum wichtigsten „Kapital“ Ihres Unternehmens und müssen – gerade deswegen – sorgfältig bearbeitet und gepflegt werden. Individuelle Adressverwaltung Passen Sie die Adressmaske Ihren individuellen Vorstellungen beliebig an. Je nach Wunsch können Sie die einzelnen Bearbeitungsmasken auf der Programmoberfläche unter-, nebeneinander oder überlappend verteilen, Listenansichten automatisch maximieren oder sogar völlig frei auf Ihrem Windows-Desktop anordnen. Neben der optionalen Anzeige von Outlook-Leiste, Symbol- oder Fensterleiste macht zudem die Definition eigener Tastenbelegungen Sage 50 Connected Adressen zu Ihrem sehr persönlichen Programm. Zielsicheres Direktmarketing Kinderleicht drucken Sie Ihre Texte auch als Serienbrief oder verschicken diese direkt per E-Mail oder Fax. Die Dokumentenverwaltung zeigt Ihnen genau an, wann Sie welchen Text an wen versendet haben. Sogar gescannte Originalbelege sind der Adresse automatisch zugeordnet und können jederzeit angezeigt und gedruckt werden. Weniger Arbeit, mehr Effizienz Täglich anfallende und bisher zeitaufwändige Aufgaben werden mit Sage 50 Connected Adressen zur Nebensache: Mit eigenen, integrierten Briefvorlagen sparen Sie doppelte Mühe: Sie schreiben den Brieftext – die Adresse, Briefanrede, Datum usw. werden von Sage 50 Connected Adressen automatisch eingesetzt. Mehr Erfolg durch persönliche Kundenbetreuung Intelligente Adressverbindungen stellen Beziehungen verschiedener Kontakte untereinander her. Damit überblicken Sie auch komplexe Firmenstrukturen oder Geschäftsverhältnisse, um Ihre Kunden persönlich zu betreuen. Schneller, besser, erfolgreicher Die Sage 50 Connected Programme nutzen den gleichen Datenbestand und bieten dadurch eine lückenlose Integration Ihrer Geschäftsabläufe, was zu hohen Produktivitätsverbesserungen führt. Ständig aktuelle Adressdaten – ohne doppelte Datenpflege in der FIBU und in der Warenwirtschaft. Erweitertes Datensicherungsmodell Sage 50 Connected Adressen kann zukünftig während des Sicherungsvorganges alle einen Datenstamm ergänzenden Daten in ein Archiv sichern. Das heißt auch Daten, die nicht direkt Stamm- oder Bewegungsdaten eines Mandanten sind, sondern diese Daten ergänzen, werden optional mit in das Archiv aufgenommen und im Falle einer Rücksicherung oder eines Imports wiederhergestellt. Unterstützung von Microsoft Office Durch die Integration von Microsoft Office sind Sie als Anwender in der Lage, auch nach Aktualisierung Ihres Microsoft Office-Programms auf eine der neuesten Microsoft-Versionen reibungslos mit unseren Programmen weiterzuarbeiten und Daten zwischen den Programmen auszutauschen. Highlights Adressverwaltung Kontaktmanagement Microsoft Outlook - Synchronisation von Kontaktdaten Direktmarketing Terminmanager Aufgabenmanager Dokumentenverwaltung Notizblock Im- und Export Gemeinsame SQL-Datenbank mit Sage 50 Connected (Auftragsverwaltung und Finanzbuchhaltung) Export-Schnittstelle zum Google-Kalender Kompatibel mit Windows 10 (64 Bit) Erweitertes Datensicherungsmodell Unterstützung von Microsoft Office

Varianten ab 11,90 €*
130,90 €*
Sage 50 Connected - Cloud-Connect-Service
Beim Cloud Connect Service handelt es sich um eine Dienstleistungspauschale, um ein Sage 50 Connected mit einer Microsoft 365 Lizenz - z. B. Microsoft 365 Business Premium oder E3 -, die nicht über Sage gebucht wurde zu verbinden. Sofern Sie beispielsweise Sage 50 Connected Quantum auf einem Terminalserver betreiben und daher ein Microsoft 365 Business Premium einsetzen möchten, können Sie diese Microsoft 365 Lizenzen direkt bei uns bestellen und diesen Service direkt über den Sage 50 Connected Artikelkonfigurator buchen. Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Falls Sie Cloud Connect Service zu einem bestehenden Nutzungsvertrag von Sage 50 Connected hinzubuchen möchten, füllen Sie bitte den Bestellschein für Sage 50 Connected noch einmal aus und ergänzen ihn um die Ankreuzoption für den Cloud Connect Service. Dadurch kommt kein zusätzlicher Sage 50 Connected Vertrag zustande. Der bestehende Vertrag wird lediglich erweitert. Sofern Sie diesen Artikel zusammen mit einer Bestellung von Sage 50 Connected durchführen, nutzen Sie einfach den Artikelkonfigurator von Sage 50 Connected.

117,81 €*
SelectLine Warenwirtschaft - ERP-Einsteigerpaket Gold
Die SelectLine Warenwirtschaft gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen SelectLine Rechnungswesen erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Die SelectLine Warenwirtschaft ist in den vier Ausbaustufen Standard, Gold, Platin und Diamond erhältlich. Die SelectLine Warenwirtschaft ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. Mit diesem Angebot bieten wir ein vergünstigtes Einsteigerpaket für SelectLine-Neukunden in der Ausbaustufe Gold an, dass wahlweise für ein, zwei oder drei Arbeitsplätze erhältlich ist. Wenn Sie mehr als drei Arbeitsplätze benötigen, kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot. Eine Softwarepflege durch SelectLine kann optional zugebucht werden. Die Kosten für die Softwarepflege sind abhängig von der Anzahl der Arbeitsplätze. Sie betragen entsprechend der aktuell gültigen Preisliste für: 1 Arbeitsplatz: Softwarepflege pro Monat - 33,22 Euro (27,92 zzgl. MwSt) 2 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 40,29 Euro (33,86 zzgl. MwSt) 3 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 47,36 Euro (39,80 zzgl. MwSt) Für die SelectLine Einsteigerpakete gelten die folgenden Besonderheiten: Das Einsteigerpaket kann nur von SelectLine-Neukunden erworben werden. Zusatzmodule werden nach der aktuellen Preisliste berechnet. Für Erweiterungen auf bis zu drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach erfolgter Lizenzierung wird die Differenz des jeweiligen Sonderpreises berechnet. Erweiterungen auf mehr als drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Einsteigerpaketes werden nach der aktuellen Preisliste berechnet; zusätzlich wird für das gekaufte Einsteigerpaket der Differenzpreis zum Listenpreis nachberechnet. Nach Ablauf von 12 Monaten werden zusätzliche Arbeitsplätze gemäß aktueller Preisliste berechnet. Die Berechnung eines Differenzpreises für die bisherige Lizenzierung entfällt. Produktbeschreibung Die SelectLine Warenwirtschaft erfüllt alle Anforderungen an ein kompetentes, multifunktionales Fakturierungsprogramm mit anwenderspezifischen Belegerfassungsmöglichkeiten, integrierter Kostenzuordnung und Offene-Posten-Verwaltung, sowie differenzierter Kosten- und Umsatzauswertungen. Die modulare Programmorganisation bietet den unterschiedlichen Anwendern das jeweils optimale Programm. Besonders effizient wird die Arbeit, wenn die SelectLine Warenwirtschaft zusammen mit dem SelectLine Rechnungswesen eingesetzt wird. Stammdaten Getrennte Kunden-, Lieferanten-, Interessenten- und Mitarbeiter/ Vertreterverwaltung Beliebige Anzahl von Kontaktadressen/Ansprechpartnern und Lieferadressen für Kunden, Lieferanten und Interessenten Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelverwaltung Pro Artikel ein Listenpreis, bis zu 9 Preisgruppenpreise und beliebige Anzahl von Kunden- und Aktionspreisen pro Währung möglich Steuerung der zeitlichen Gültigkeit der Preise Artikel mit Stücklisten Serien- und Chargennummernverwaltung Verwaltung von Zubehör- und Alternativartikeln Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelbeschreibungen in mehreren Sprachen Belege Standardeinkaufs- und -verkaufsbelege zur Abbildung einer logischen Belegkette Umfangreiche Kopier- und Übernahmefunktionen zwischen Belegen Lückenlose Nachvollziehbarkeit der Belegkette in jedem Beleg Spezieller Beleg „Werkauftrag“ zur Abbildung einer Produktion Komfortable Generierung von Sammelbelegen Vorschlagslisten für das Erstellen von Bestellungen, Werkaufträgen und wiederkehrenden Belegen Termin- und bestandsgesteuerte Auftragsdisposition Automatische Prüfung von individuell einstellbaren Kreditlimits und Sperren für Kunden und Lieferanten Unterstützung von fremdsprachigen Belegen und deren Druck Erstellen von strukturierten Belegen über Teil-, Zwischen- und Gliederungssummen Beliebige Mengeneinheiten mit Mengenumrechnung pro Artikel Definition von Zahlungsplänen für Rechnungen die in Raten bezahlt werden Nutzerdefinierte Belege zum Erstellen eigener Belegtypen und deren Integration in die Belegkette Projekte für das Erfassen und Verwalten von Belegen sowie die Rechnungslegung über das gesamte Projekt mit Hilfe von Teil-, Abschlags-, und Schlussrechnung Kassenbeleg spezieller Beleg zur vereinfachten Erfassung von Kassiervorgängen, mit der Möglichkeit Kassendisplay und -schublade anzusteuern OP-Verwaltung und Zahlungsverkehr Bearbeiten, Zahlung und Ausgleich von Verbindlichkeiten und Forderungen Erstellen von Mahnungen mit bis zu 5 Mahnstufen und frei definierbaren Zinsen und Mahngebühren über eine Mahnvorschlagsliste Erstellen von Zahlungsvorschlägen und generieren von Zahlungsläufen Überweisungen mit Hilfe von Datenträgern (DTA) und SEPA sowie Druck von Checks und Überweisungsträgern Programmlizenzierung Die SelectLine Warenwirtschaft wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: einem der 4 Hauptmodule "Standard", "Gold", "Platin" oder "Diamond" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen. Einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie in der Leistungsbeschreibung im nebenstehenden Register.  der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen (Named-User) - mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig. optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Client-Lizenzen die pro Benutzer für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Das hier angebotene Einsteigerpaket enthält zu einem vergünstigten Preis 1x das Hauptmodul Gold und je nach Auswahl 1 - 3 Arbeitsplatzlizenzen. Um die Ersparnis zu verdeutlichen: Nach der aktuell gültigen Preisliste kostet das Hauptmodul Gold 1.830,22 Euro (1.538 zzgl. MwSt), jede Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul Gold 471,24 Euro (396 zzgl. MwSt). Die Addition für eine 3-Platzlizenz, die nach der aktuellen Preisliste erworben wird, ergibt somit einem Gesamtpreis von 3.243,94 Euro (2.726 zzgl. MwSt). Sie sparen also bei Erwerb dieses Einsteigerpaketes exakt 560,49 Euro (471 zzgl. MwSt). Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 3 Arbeitsplätze zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf weiterer Clientlizenzen (z.B. CRM, SL.mobile usw.) oder weiterer Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden.Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Client-Module (Lizenzierung pro Benutzer) Ein Client-Modul kann optional zu einer oder mehreren Arbeitsplatzlizenzen zugebucht werden. Clientmodule müssen nur in der Anzahl erworben werden, wie Sie auch tatsächlich genutzt werden. Nutzen also bspw. bei einer Installation mit 5 Arbeitsplätzen nur 3 Arbeitsplätze die CRM, benötigen Sie auch nur 3 CRM Modul-Lizenzen. Die Nutzung eines Client-Moduls ohne eine dazugehörige Arbeitsplatzlizenz dagegen ist nicht möglich. Haben Sie also bspw. einen Mitarbeiter, der nur mit der CRM arbeitet, benötigen Sie auch für diesen Mitarbeiter eine zugehörige Arbeitsplatzlizenz. Eine Ausnahme bildet das Client-Modul SL.mobile für reine Außendienstmitarbeiter. Hier wird keine zusätzliche Arbeitsplatzlizenz benötigt, sofern dieser Mitarbeiter keinen zusätzlichen lokalen Zugriff auf die Datenbank benötigt. Derzeit werden die folgenden Client-Module gegen entsprechenden Mehrpreis angeboten: CRM - erweiterte Kundenkontaktverwaltung inkl. Vertriebs- und Marketingfunktionen, Serienbriefe und Mailings, computerunterstützte Telefonie, Kalender, Dashboard usw. SL.mobile - browsergestützte mobile Datenerfassung inkl. digitaler Kundenunterschrift auf Mobilgeräten wie Laptop, Tablet oder Mobiltelefon. SL.MDE - mobile Datenerfassung mit MDE-Geräten, z.B. im Lager. RMA - programmunterstützte Verwaltung von Warenrücksendungen und Reklamationen. Leistungserfassung - minutiöse Erfassung von Arbeitszeiten bei Menschen und Maschinen zur späteren Rechnungserstellung. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Artikelmanager - kontrollierte Zusteuerung von großen Artikelbeständen von bestimmten Lieferanten in den Artikelstamm der SelectLine. Intrastat - bei Meldepflicht gegenüber dem Statistischen Bundesamt über den betrieblichen Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union. Maskeneditor - Anpassung der SelectLine Eingabemasken an individuelle Wünsche, z.B. Felder ausblenden, Eingabereihenfolge ändern usw. Sprachpakete - Anpassung der Eingabemasken an die Sprachen englisch, französisch oder italienisch. Standorte - Abbildung eines Filialbetriebes mit eigenständiger Artikelbestandsführung in jeder Filiale. Preismengeneinheit - Artikel in einer Mengeneinheit fakturieren, den Preis aber auf Basis einer anderen Mengeneinheit berechnen. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence) DMS - integriertes Dokumentenmanagementsystem Toolboxeditor Wenn Änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden: XML - universelle Schnittstelle für Webshopsysteme. EDIFACT - elektronischer Austausch von Belegen mit definierten Geschäftspartnern. COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. shopware - vordefinierte und konfigurierbare Schnittstelle zu dem in Deutschland weit verbreiteten Webshopsystem der shopware AG aus Schöppingen. Produktion Als zusätzliches Hauptmodul (eigenes Programm) ist die Anbindung einer Produktionsplanung und Produktionssteuerung für einen Fertigungsbetrieb erhältlich. Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

1.338,75 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Arbeitsplatz
Sie können mit diesem Artikel zusätzliche Arbeitsplatzlizenzen zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben. Dieser Artikel kann nicht einzeln erworben werden. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Die Arbeitsplatzlizenz muss passend zur Ausprägung des Hauptmoduls erworben werden. Möchten Sie z. B. ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond erwerben oder besitzen Sie bereits ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond, benötigen Sie auch die zu erwerbenden Arbeitsplatzlizenzen in der Ausprägung Diamond. Sofern Sie zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten, berücksichtigen Sie bitte, dass in unserem Angebot zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft bereits eine Arbeitsplatzlizenz enthalten ist. Sie erwerben hier also die gewünschte Anzahl zusätzlicher Arbeitsplatzlizenzen > 1. Der angegebene Preis gilt pro Benutzer (Named User). Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

Varianten ab 374,85 €*
471,24 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul MDE
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul MDE zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Die Abkürzung MDE steht für mobile Datenerfassung. In der Industrie, dem Handel und der Logistik wird dieses Konzept erfolgreich zur Optimierung von Geschäftsprozessen eingesetzt. Mit SelectLine MDE haben Sie die Möglichkeit, Daten dort zu erfassen, wo sie entstehen – auch abseits eines Computerarbeitsplatzes. Mittels MDE-Gerät können Sie beispielsweise direkt im Warenlager Artikeleingänge und -ausgänge erfassen und die Informationen an Ihre Warenwirtschaft übermitteln. Eine Zettelwirtschaft, auf der Informationen händisch notiert werden, ist nicht mehr notwendig. Systembrüche und Unklarheiten werden vermieden. Dank der mobilen Datenerfassung mittels Scanner oder Tastatureingabe können Daten direkt bearbeitet und für alle weiteren Mitarbeiter im System sichtbar gemacht werden. Highlights des Moduls: Webanwendung für mobile Terminals und Handheld-Computer Überblick über Artikelbestände und Lagerplätze Abwicklung des Wareneingangs und Warenausgangs Manuelle Lagerung mit Ein-, Aus- und Umlagerung Individuell anpassbare Belegaktionen Fotos als Journaleintrag speichern Drucken von Belegen und Etiketten Unterstützung aller Inventurtypen der Warenwirtschaft Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene mobile Datenerfassung (MDE) Für die Nutzung der Clientmodule Mobile, MDE und BDE, die alle auf derselben Mobil-Plattform basieren, benötigen Sie serverseitig zusätzlich zur installierten MSSQL-Datenbank einen installierten Microsoft Webserver (IIS), der über das Internet erreichbar ist. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Ein Benutzer, der dieses Clientmodul nutzten möchte, benötigt nicht zwingend eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft, wenn dieser nicht direkt mit dem Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft arbeitet, wie z. B. ein Mitarbeiter im Lager. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.097,18 €*
SelectLine Rechnungswesen - Einsteigerpaket PLATIN
Das SelectLine Rechnungswesen gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - Professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen Produkt SelectLine Warenwirtschafft erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Das SelectLine Rechnungswesen ist in den drei Ausbaustufen Standard, Gold und Platin erhältlich. Das SelectLine Rechnungswesen ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. In diesem Angebot finden Sie ein Einsteigerpaket mit dem Hauptmodul Finanzbuchhaltung in der Ausbaustufe Platin und mit einer Arbeitsplatzlizenz, sowie mit dem zusätzlichen Hauptmodul Anlagenbuchhaltung, zu einem erheblich vergünstigten Preis. Wenn Sie mehr als einen Arbeitsplatz benötigen, kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot. Eine Softwarepflege, sowie ein Telefonsupport durch SelectLine kann optional zugebucht werden. Die Kosten für die Softwarepflege betragen entsprechend der aktuell gültigen Preisliste pro Monat 64,81 Euro (54,46 zzgl. MwSt). Der Telefonsupport kostet pro Monat 45,58 Euro (38,30 zzgl. MwSt). Für die SelectLine Einsteigerpakete gelten die folgenden Besonderheiten: Das Einsteigerpaket kann nur von SelectLine-Neukunden erworben werden. Zusatzmodule werden nach der aktuellen Preisliste berechnet. Bei Erweiterungen der Arbeitsplatzlizenzen innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Einsteigerpaketes wird für das gekaufte Einsteigerpaket der Differenzpreis zum Listenpreis nachberechnet. Nach Ablauf von 12 Monaten werden zusätzliche Arbeitsplätze gemäß aktueller Preisliste berechnet. Die Berechnung eines Differenzpreises für die bisherige Lizenzierung entfällt. Produktbeschreibung Mit dem SelectLine Rechnungswesen steht eine Lösung zur Verfügung, die die Aufgabenbereiche in der Buchhaltung Ihres Betriebes wirkungsvoll und verlässlich unterstützt. Das Rechnungswesen ist ein wichtiges Programm zur Ermittlung Ihrer wirtschaftlichen Kennzahlung und Ihres wirtschaftlichen Erfolgs. Das Rechnungswesen kann mit der SelectLine Warenwirtschaft direkt verknüpft werden. Damit ist ein reibungsloser Datenaustausch sichergestellt. Selbstverständlich ist das Rechnungswesen mit den typischen SelectLine Eigenschaften ausgestattet. leicht in der Bedienung leicht zu erlernen schnell zu implementieren Mit dem SelectLine Rechnungswesen haben Sie Ihre Bilanz im Blick und die "easy to use" Eigenschaft der SelectLine wird auch Sie begeistern. Selten war es so einfach, die Finanzen und Anlagen einer Firma zu managen. Das SelectLine Rechnungswesen besteht aus den drei Hauptmodulen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung, die aber nur in Abhängigkeit voneinander genutzt werden können. Zwingend erforderlich ist immer das Hauptmodul Finanzbuchhaltung. Die Hauptmodule Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung können optional genutzt werden. Werden diese lizenziert, arbeiten alle drei Mudule unter derselben Programmoberfläche - nur in verschiedenen Registern. Die Finanzbuchhaltung und die Kostenrechnung sind jeweils in den drei Ausbaustufen Standard, Gold und Platin mit unterschiedlich umfangreicher Funktionalität erhältlich, wobei die Ausbaustufen bei der Modulzusammenstellung auch gemischt werden können. Die Anlagenbuchhaltung ist nur in der Ausbaustufe Platin erhältlich, wobei eine auf 10 Anlagegüter beschränkte Anlagenbuchhaltung bereits mit Lizenzierung der Finanzbuchhaltung freigeschaltet ist, damit Sie ggf. den Bedarf für dieses Modul vorab abschätzen können. Hauptmodul Finanzbuchhaltung Im Modul Finanzbuchhaltung werden alle finanzbuchhalterischen Daten verarbeitet, ausgewertet und gespeichert. über eine Vielzahl von Berichten können Sie jederzeit die Finanzdaten des aktuellen Jahres und aller vorhergehenden Geschäftsjahre analysieren. In Verbindung mit der SelectLine Warenwirtschaft greift es auf den gleichen Datenbestand zu und arbeitet mit dieser Hand in Hand. Im Einzelnen verfügt das Modul je nach Ausprägung, über die folgenden Features: Kontenplan SKR 03, SKR 04 sowie RLG für österreich bereits inklusive Zahlreiche Auswertungen OP-Verwaltung und automatischer Zahlungsverkehr Automatisches, 5 stufiges Mahnwesen Schnelles Buchen mit dem Kontierungsassistent Komplette Termin-, Notiz-, und Dokumentenverwaltung Nutzerdefinierte Datenbankfelder für Debitoren, Kreditoren und offene Posten u.v.m. Hauptmodul Anlagenbuchhaltung Kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch Steuerberater gehören zu den Anwendern der integrierten Anlagenbuchhaltung. Mehr Transparenz in der Verwaltung der Wirtschaftsgüter im Unternehmen ist das Ziel dieser Applikation. Das Zusammenspiel zwischen Finanzbuchhaltung und Anlagenbuchhaltung beginnt mit der Aufnahme einer Anlage aus der Eingangsbuchung, passiert mit der Generierung der Abschreibungsbuchungen und endet mit der Erzeugung der Abgangsbuchung. Ihre Abschreibungen sehen Sie auf Knopfdruck und sämtliche Abschreibungsverläufe lassen sich in verschiedenen Ansichten darstellen. Neben der steuerlichen AfA können Sie mit der kalkulatorischen AfA Ihr Betriebsergebnis ermitteln. Das Modul Anlagenbuchhaltung - die ideale Komplettierung des Rechnungswesens. Hauptmodul Kostenrechnung Die Finanzbuchhaltung ist Rechenschaftslegung nach außen, die auf der Grundlage rechtlicher Vorschriften zu erfolgen hat. Als Information nach innen, für die Unternehmensführung, dient die Kosten- und Leistungsrechnung, mit dem Ziel der Erfassung, Verrechnung und Kontrolle von Kosten und Leistungen. Für Form und Inhalt gibt es keine bindenden Vorschriften. Das SelectLine Rechnungswesen realisiert die Zuweisung von Kosten und Leistungen nach Kostenarten auf Kostenstellen und Kostenträger. Dabei ist die Kostensplittung ebenso möglich wie eine Umverteilung per Verteilungsschema von Hilfskostenstellen und Hilfs- bzw. Gruppenkostenträger auf Hauptkostenstellen/ -träger und von Kostenstellen auf Kostenträger. Die Kostenstellen lassen sich betriebswirtschaftlich auswerten – der Betriebsabrechnungsbogen kann variable und fixe Kosten separat ausweisen – und je Kostenträger können die Deckungsbeiträge ermittelt werden. Programmlizenzierung Das SelectLine Rechnungswesen wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: dem Hauptmodul Finanzbuchhaltung in der Stufe "Standard", "Gold" oder "Platin" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen (einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie im Register Versionsvergleich) und der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen als Named-User-Lizenzierung (mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig) optional dem weiteren Hauptmodul Anlagenbuchhaltung optional dem weiteren Hauptmodul Kostenrechnung optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Das hier angebotene Einsteigerpaket enthält zu einem vergünstigten Preis 1x das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Platin, 1x das Hauptmodul Anlagenbuchhaltung und 1 Arbeitsplatzlizenz. Um die Ersparnis zu verdeutlichen: Nach der aktuell gültigen Preisliste kostet das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Platin 2.289,56 Euro (1.924 zzgl. MwSt), das Hauptmodul Anlagenbuchhaltung 2.008,72 Euro (1.688 zzgl. MwSt) und die Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul Finanzbuchhaltung Platin kostet 567,63 Euro (477 zzgl. MwSt). Dies ergibt einen Gesamtpreis von 4.865,91 Euro (4.089 zzgl. MwSt). Sie sparen also bei Erwerb dieses Einsteigerpaketes exakt 1.649,34 Euro (1.386 zzgl. MwSt). Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 1 Arbeitsplatz zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf ergänzender Haupt- und Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden. Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, österreich und der Schweiz. E-Bilanz - für bilanzerende Unternehmen teilweise verpflichtend Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Sprachpaket - Anpassung der Eingabemasken an die Sprache englisch. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence). Konsolidierung - Zusammfassung der Firmenabschlüsse mehrerer Mandanten zu einem Gesamtabschluss (z.B. bei Mutter- und Tochtergesellschaften) DATEV-Kontenrahmen SKR45 - für soziale Einrichtungen Toolboxeditor Wenn änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden (Schnittstellen zu DATEV und Elster gehören zum Standard-Lieferumfang der Software): COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. Schnittstellen easy-Schnittstelle - Schnittstelle zur Buchhaltungssoftware easy Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

3.104,71 €*
HONEYWELL Voyager 1200g 1D Barcode-Scanner
Der Voyager® 1200g-Laser-Barcode-Scanner von Honeywell, entwickelt auf der Grundlage des weltweit meist verkauftesten Einlinien-Laser-Scanners, bietet eine effektive Scan-Leistung für praktisch alle linearen Barcodes, einschließlich minderwertiger und beschädigter Barcodes. Die verbesserte Objekterkennung sowie die automatische Standfußerkennung und -konfiguration sorgen für eine beispiellose Benutzererfahrung beim Präsentationsscannen und einen maximalen Durchsatz. Der lineare Laser-Scanner 1200g bietet eine herausragende Scanperformance und besticht durch ein zuverlässiges Design, was ihn zu einer besonders vielseitigen Lösung macht.Voyager 1200g Einlinien-Laser-Scanner Funktionen und Vorteile1200g Product TourHervorragende Scanleistung bei schlecht gedruckten und beschädigten Barcodes: Hochproduktives, reibungsloses Scannen, bei dem nur selten eine manuelle Dateneingabe erforderlich ist.In dieser Klasse unübertroffenes Präsentationsscannen: Gute Objekterkennung und automatische Standfußerkennung und -konfiguration erhöhen den Durchsatz.Sofort einsatzbereit: Die einfache Standfußmontage, für die kein Werkzeug benötigt wird, sowie die automatische Erkennung und Konfiguration des Standfußes und der Schnittstellen machen die Einrichtung zum Kinderspiel.Ansprechendes, ergonomisches Design: Das schlanke, leichte Design mit geformten Griffmulden liegt bei üblichen Handgrößen gut in der Hand und lässt sich dauerhaft angenehm bedienen.CodeGate® -Technologie: Dank dieser Technologie, die vor der Übertragung der Daten sicherstellt, dass der gewünschte Barcode gescannt wurde, eignet sich der Scanner hervorragend zum Scannen von Menüs.Multi-Interface: Die Unterstützung von USB-, Tastaturweichen- und RS232-Schnittstelle in einem Gerät vermindert die Kosten.

89,00 €*
Sage 50 Connected Auftrag
Wir bieten Ihnen hier die Kaufmännische Softwarelösung Sage 50 Connected Auftrag an, die die Programmmodule Auftragsverwaltung, Warenwirtschaft aber keine Finanzbuchhaltung enthält. Die Software wird durch den Hersteller Sage zur Nutzung bereitgestellt. Grundlage für die Nutzung der Software ist ein Nutzungsvertrag, der zwischen Ihnen als Endkunden und dem Hersteller der Software, der Firma Sage zustande kommt. Dazu erhalten Sie nach der Bestellung in unserem Webshop ein Vertragsformular per E-Mail mit der Bitte um Ausfüllung und Rücksendung an uns. Alternativ können Sie das Nutzungsformular im nebenstehenden Register downloaden und ausgefüllt direkt an folgende E-Mailadresse senden: bestellung@itskeil.de Zur Bestellung der passenden Programmvariante wählen Sie zunächst bitte die von Ihnen gewünschte Ausprägung (Standard, Comfort oder Professional), die Anzahl der benötigten Arbeitsplätze, den gewünschten Servicelevel, die gewünschte Zahlungsweise und die von Ihnen benötigten Zusatzmodule bzw. Ergänzungsprodukte aus. Hinsichtlich der gewünschten Anzahl von Arbeitsplätzen beachten Sie bitte, dass für die Ausprägungen unterschiedliche Mindest- und Höchstmengen, entsprechend der nachfolgenden Aufstellung gelten: Standard: 1 - 5 Comfort: 2 - 5 Professional 3 - 5 Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Zum Download der Installationsdatei finden Sie direkt nach dem Absenden der Bestellung einen Link zum Download der Bestellung. Den gleichen Link finden Sie ebenfalls später in Ihrem Kundenkonto unter "Bestellungen". Klicken Sie in der getätigten Bestellung auf die Schaltfläche "Anzeigen". Im Abschnitt "Downloads" finden dann erneut den Downloadlink. Die Freischaltung der Software erfolgt mit Eingabe des Lizenzschlüssels, den Sie 2 - 3 Werktage nach Übersendung des ausgefüllten Nutzungsvertrages von uns erhalten. Bis dahin können Sie die Software als Demoversion mit nur geringen funktionellen Einschränkungen, jedoch längstens 30 Tage lang, produktiv nutzen. Die Eingaben, die Sie in dieser Zeit tätigen bleiben nach Eingabe des Lizenzschlüssels erhalten. Wir sind ein zertifizierter Fachhandelspartner der Firma Sage für die Sage 50 Produktlinie und stehen Ihnen auch nach dem Vertragsabschluss gern bei Fragen zur Integration Ihrer Software in Ihre Arbeitsabläufe zur Verfügung. Produktbeschreibung (gültig für alle Darivate) Sage 50 Connected Auftrag ist eine führende, für Deutschland entwickelte kaufmännische Lösung, bestehend aus Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft , die in den 3 unterschiedlichen Ausprägungen Standard, Comfort und Professional, sowie diversen Servicestufen angeboten wird. Falls Sie zusätzlich zur Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft eine Finanzbuchhaltung benötigen, können die Software auch als Komplettpaket buchen. In diesem Fall bestellen Sie einfach den hier ebenfalls angebotenen Artikel Sage 50 Connected (ohne weiteren Namenszusatz). Sage 50 Connected ist in den 4 Ausprägungen Standard, Comfort, Professional und Quantum verfügbar. Falls Sie ausschließlich eine Buchhaltung benötigen, können Sie die Software auch mit abgeschalteter Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft nutzen. In diesem Fall bestellen Sie einfach den hier ebenfalls angebotenen Artikel Sage 50 Connected Buchhaltung. Sage 50 Connected Buchhaltung ist in den Ausprägungen Standard und Comfort erhältlich. Als Nachfolgeprodukt des weit verbreiteten und erfolgreichen Sage GS-Office können dessen Kunden in der Regel ohne großen Aufwand unter Beibehaltung Ihres gesamten Datenbestandes auf das neue und verbesserte Sage 50 Connected umsteigen. Für Kunden älterer Versionen bieten wir eine Übernahme Ihres Datenbestandes als kostengünstige Dienstleistung an. Natürlich ist Sage 50 Connected auch dann die ideale Lösung, wenn Sie erstmalig eine kaufmännische Softwarelösung einsetzen oder wenn Sie vom Produkt eines anderen Herstellers umsteigen möchten. Die Sage GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt gehört als Tochterunternehmen der britischen Sage Group plc zu den führenden Softwareunternehmen für kaufmännische Softwarelösungen weltweit. Ihre Produktlinien aus den Bereichen Auftragsbearbeitung und Warenwirtschaft, eCommerce, Personalverwaltung und -abrechnung, sowie Kundenkontaktverwaltung richten sich an Freiberufler und Selbständige, kleine und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe bis hin zu Unternehmen des Mittelstandes mit mehreren hundert Mitarbeitern. Die Sage 50 Connected Produktlinie ist eine leicht zu erlernende und intuitiv bedienbare Unternehmenssoftware mit hoher Funktionsdichte für kleinere Unternehmen, Freiberufler und Selbständige zur Erstellung und Bearbeitung von Aufträgen wie z.B. Angebote, Rechnungen, Lieferscheine inkl. eines mehrstufigen Mahnwesens zur Überwachung von Zahlungseingängen (Auftragsbearbeitung) zur Planung und Verwaltung Ihrer Warenbestände und -bewegungen (Warenwirtschaft) und zur Erfassung und Auswertung Ihrer unternehmerischen Kennzahlen (Finanzbuchhaltung). Lokales und mobiles Arbeiten Sage 50 Connected Auftrag ist in den Derivaten Standard, Comfort und Professional für die lokale Installation auf einem Einzelplatzrechner oder in einem lokalen Netzwerk mit oder ohne eigenen Datenbankserver für die Nutzung mit bis zu 5 Arbeitsplätzen konzipiert. Die Daten werden in der mitgelieferten MySQL-Datenbank (SageDB) gespeichert. In einem kleinen Netzwerk ohne eigenen Datenbankserver wird die SageDB auf einer der Arbeitsstationen (Hauptrechner) installiert. Der Hauptrechner erteilt dann die Freigabe für den Datenzugriff an die anderen Rechner im Netz. Das Derivat Sage 50 Connected Quantum (nur erhältlich als Vollprodukt mit Auftragsverwaltung, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung) ist für die Nutzung mit bis zu 20 Arbeitsplätzen und mehr ausgelegt und benötigt daher immer einen eigenen Datenbankserver. Bei dem Server kann es sich entweder um ein lokal aufgestelltes Gerät oder um einen Server, der in einem Rechenzentrum betrieben wird, handeln. Steht der Server in einem Rechenzentrum, können die Arbeitsstationen über das sogenannte Remotedesktop-Protokoll (RDP), welches auch unter dem veralteten Begriff 'Windows Terminalserver' (WTS) bekannt ist, auf die SageDB zugreifen. Die Verbindungen zwischen Server und den Arbeitsstationen (dies können natürlich auch Außendienstmitarbeiter mit einem Laptop sein) erfolgen dabei - idealerweise mittels eines geschützten VPN-Tunnels - über das Internet. Dies hat den Vorteil, dass Sie zeitgleich von verschiedenen Standorten oder als Mitarbeiter im Außendienst mit einem Vollzugriff auf die SageDB zugreifen können. Letztendlich können Sie auch den Zugriff auf Ihren lokalen Server für andere Standorte oder für mobile Mitarbeiter über das Internet einrichten. Dabei sollten Sie jedoch vorab prüfen, ob Ihnen ihr Telekommunikationsanbieter einen ausreichend schnellen Internetzugang in Senderichtung zur Verfügung stellen kann. Bestimmte mobil nutzbare Programmfunktionen stehen Ihnen darüber hinaus in allen Programmderivaten zur Verfügung, wenn Sie die Konnektierung zu Microsoft 365 und die Sage MobileApp für Android oder IOS nutzen. Die unterschiedlichen Ausbaustufen (Derivate) Nicht jeder benötigt alle Funktionen einer Software. Deshalb gibt es Sage 50 Connected in 4 Ausbaustufen (Derivaten). Den Einstieg bietet die Version "Standard", wobei der Namenszusatz Standard auch schon mal gerne weggelassen wird. Wird Ihnen von Sage also das Produkt Sage 50 Connected ohne weiteren Zusatz im Namen angeboten (so steht es auch auf dem Nutzungsvertrag), ist damit die kleinste Ausbaustufe "Standard" gemeint. Die nächst größere Ausbaustufe trägt den Zusatz "Comfort". Darüber angesiedelt ist die Ausbaustufe "Professional", während die Ausbaustufe "Quantum" das Top-Produkt darstellt. Servicelevel Sage 50 Connected können Sie mit drei unterschiedlichen Servicestufen mieten, also mit weniger oder mehr Unterstützung durch den Hersteller Sage. Den kleinsten Servicelevel nennt Sage "Online Plus". Dieser beinhaltet die Softwarewartung und hält das Produkt stets auf dem aktuellen Stand, sowohl technologisch, als auch hinsichtlich möglicher gesetzlicher bzw. steuerlicher Änderungen. Ferner erhalten Sie Zugang zur sog. Sage Servicewelt. Hier können Sie online erweiterte Dokumentationen, FAQ's und Lernvideos abrufen. Bei dem mittleren Servicelevel "Telefon Plus" erhalten Sie zusätzlich zur Softwarewartung und dem Zugang zur Sage Servicewelt auch telefonischen Support bei Fragen zur Programmbedienung über eine deutsche Festnetzrufnummer zu den üblichen Preisen Ihres Telefonanbieters (keine teure Sonderrufnummer). Der Support ist Montags bis Freitags zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar und in der Häufigkeit nicht beschränkt. Bei dem großen Servicelevel "Premium Plus" erhalten Sie zusätzlich zu den Leistungen von "Telefon Plus" einen priorisierten Telefonsupport über eine besondere Rufnummer inkl. der Möglichkeit sich von einem Supportmitarbeiter zurückrufen zu lassen. Ferner erhalten Sie bei Bedarf eine Problemlösung per Fernwartung. Bei den Programmderivaten Standard, Comfort und Professional können Sie frei unter den drei Serviceleveln "Online Plus", "Telefon Plus" und "Premium Plus" wählen. Bei dem Derivat Sage 50 Connected Quantum als Top-Produkt der Programmlinie ist immer der Servicelevel "Premium Plus" im Nutzungspreis enthalten. Da Sage 50 Connected Quantum auch noch weitere Zusatzfunktionen enthält, die bei den anderen Derivaten nur gegen gesonderte Berechnung zur Verfügung stehen, wie z. B. das Touchkassen-Modul, mit dem Sie - entsprechende Hardware vorausgesetzt - einen "Point of Sale", also einen Kassenarbeitsplatz mit Barcodescanner, Bargeldschublade, Bondrucker und Kundendisplay betreiben können, steht für Sage 50 Connected Quantum ein gesondertes Vertragsformular bereit, da die vielen Wahlmöglichkeiten der anderen Ausprägungen hier nicht benötigt werden. Funktionsübersicht Eine tabellarische Funktionsübersicht über alle Programmfunktionen der unterschiedlichen Programmderivate finden Sie im PDF-Datenblatt (nebenstehendes Register). Die tabellarische Funktionsübersicht unterteilt sich sich in die Abschnitte Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft, sowie Buchhaltung. Bei dem hier angebotenen Sage 50 Connected Auftrag gelten somit nur die Funktionen, die im Abschnitt Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft aufgeführt sind. Microsoft 365 Sage 50 Connected bietet eine Reihe von Zusatzfunktionen, die eine optionale Lizenz von Microsoft 365 erfordern. Details zu den Zusatzfunktionen finden Sie im Datenblatt. Microsoft 365 ist ein Vertriebsweg, bei dem Sie Microsoft Office Anwendungen, teilweise Microsoft Windows 10 und weitere Rechenzentrums-Dienstleistungen direkt von Microsoft auf Mietbasis nutzen können. Eine Kaufversion von Microsoft 365 gibt es nicht. Microsoft 365 erhalten Sie ebenfalls in unterschiedlichen Ausprägungen (bei Microsoft "Pläne" genannt). Für die Nutzung mit Sage 50 Connected können die folgenden Microsoft Pläne genutzt werden: Microsoft 365 Business Standard (beinhaltet Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Access und Publisher für die lokale Installation, sowie zusätzlich Word, Excel, Powerpoint und Outlook als Webanwendung - darüber hinaus Exchange Online als cloudbasierten E-Mailserver, die Cloudapplikationen Teams, Sharepoint Online und den Onlinespeicher OneDrive) Microsoft 365 Business Premium (wie Standard aber zusätzlich mit Windows 10 Professional, die Möglichkeit die Officeprogramme über einen Terminalserver zu nutzen, sowie die zusätzlichen Clouddienste Intune und Azure Information Protection) Microsoft 365 Enterprise E3 (wie Microsoft 365 Business Premium ohne Windows 10 Pro, aber mit mehr Ressourcen wie größerem E-Mailpostfach, E-Mailarchivierung und weiteren Cloudapplikationen, die eher für größere Unternehmen geeignet sind). Microsoft 365 Enterprise E5 (Wie Microsoft 365 E3, aber noch mehr Apps, Analysefunktionen und Sicherheitsfunktionen für Großunternehmen) Microsoft 365 Business Standard - und nur diesen Plan - können Sie direkt über Sage beziehen und zusammen mit Sage 50 Connected buchen. Dies hat den Vorteil, dass eine Verknüpfung der beiden Produkte von Sage kostenfrei vorgenommen wird. Die Lizenzierung erfolgt pro Benutzer. Die im Bestellschein aufgeführten Kosten verstehen sich pro Monat und Benutzer. Bei gewählter jährlicher Zahlweise von Sage 50 Connected erfolgt auch die Zahlung von Microsoft 365 Business Standard für 1 Jahr im voraus. Wichtig in diesem Zusammenhang: Möchten Sie Sage 50 Connected Quantum und die Officeanwendungen von Microsoft 365 zusammen auf einem Terminalserver betreiben, benötigen Sie zwingend einen Office 365 Business Premium Plan oder besser (Enterprise E3 oder E5). Diesen können Sie direkt bei uns als Microsoft Fachhandelspartner zubuchen. Lediglich für das Verknüpfen von fremd erworbenen Microsoft 365 Plänen berechnet Sage einmalig eine Dienstleistungspauschale in Höhe von 99 Euro zzgl. MwSt = 117,81 Euro inkl. MwSt. Funktionserweiterungen durch Drittanbieter Für Sage 50 Connected gibt es von unterschiedlichen Fachhandelspartnern bereits eine große Auswahl von optionalen Schnittstellen, Zusatzmodulen und externen Tools, die das Arbeiten mit der Software noch effektiver macht. Nachfolgend haben wir diese stichpunktartig für Sie aufgelistet: Schnittstellen zu den Kundenkontaktprogrammen Cobra CRM, CAS genesisWorld und Sage CRM Schnittstelle zu weiteren Webshop-Systemen wie Shopware oder OXID (Hinweis: Eine Schnittstelle zum Shopsystem "Sage Shop" ist von Hause aus in Sage 50 integriert) Schnittstellen zu Intrastat und EDI Schnittstelle zu den Versenderprogrammen verschiedener Paketdienste (DHL, DPD, GLS, UPS) Schnittstelle zur  Datenerfassungssoftware AXIB mittels mobiler Datenerfassungsgeräte Toolbox mit diversen Funktionserweiterungen und zusätzlichen Auswertungen Auswertungsdesigner zur Erstellung eigener Auswertungen Zusatzmodul zur Verwaltung von Verträgen Zusatzmodul zur Verwaltung von Artikelvermietungen Zusatzmodul Warenausgangskontrolle Zusatzmodul Produktion mit Funktionserweiterungen für Fertigung-, Montage- und Handwerksbetriebe inkl. Arbeitsplanung, Stücklisten, Kalkulation, Projektverwaltung und Vertrieb Sage 50 International Möglicherweise sind Sie beim Surfen im Internet bereits auf Angebote für Sage 50, Sage 100 und Sage 200 aus anderen Ländern, wie z.B. den USA, aus UK, aus Österreich, der Schweiz und anderen Ländern gestoßen. Der Grund liegt nicht darin, dass Sage weltweit die gleiche Software verkauft. Dafür sind die rechtlichen Grundlagen für eine so komplexe Software, wie eine Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung in den einzelnen Ländern sicher zu unterschiedlich, um alles in einer Software abbilden zu können. Vielmehr möchte Sage mit der Vereinheitlichung der Namensgebung erreichen, dass sich hinter dem Namen unterschiedliche Kundenzielgruppen wiederfinden. Sage 50 ist der Handelsname einer kaufmännischen Softwarelösung für Selbständige, Freiberufler und kleine bis maximal mittlere Unternehmen, deren Ansprüche an die individuelle Anpassbarkeit der Software eher gering sind. Sage 50 bietet - zumindest in Deutschland - einen sehr ansehnlichen Funktionsumfang und kann durch diverse Erweiterungen - großteils durch engagierte Fachhandelspartner - in seinen Einsatzmöglichkeiten respektierlich erweitert werden. Die Anpassbarkeit innerhalb der Software, z.B. durch offene Schnittstellen, individuelle Maskenanpassungen, durch eine Erweiterbarkeit der Datenbank, durch herstellereigene Erweiterungsmodule oder mittels individueller Programmierbarkeit ist aber sehr eingeschränkt bzw. nicht vorhanden. Im Gegenzug dafür erhalten Sie eine insgesamt sehr leistungsfähige Software für die allermeisten Geschäftsvorfälle zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Sage 100 ist für mittlere Unternehmen gedacht, die bereits einen höheren Grad an Individualisierung und Modularität in der Software benötigen. Natürlich können auch kleinere Unternehmen diese Software nutzen, wenn sie in der Lage sind, die höheren Kosten für Anschaffung, Einführung und Wartung dieser Lösung zu tragen. Sage 200 richtet sich dann an mittelständische Unternehmen (ab ca. 200 Mitarbeiter), die auch international tätig sind. Die Anpassung an die Namensgebung hat international vor einigen Jahren begonnen, ist aber noch nicht in allen Ländern abgeschlossen. So wird bspw. eine Software unter dem Namen Sage 200 in Deutschland zumindest derzeit noch nicht angeboten. Die Mittelstandssoftware von Sage Deutschland wird aktuell noch unter dem Namen "ERP X3" vertrieben. Eine Besonderheit besteht in Österreich Bei dem dort verkauften Sage 50 Connected handelt es sich tatsächlich um ein und dieselbe Software wie in Deutschland. Die landespezifischen Besonderheiten (wie z.B. der unterschiedliche Mehrwertsteuersatz) werden durch den Lizenzschlüssel festgelegt und können nachträglich nicht mehr durch den Endanwender geändert werden. Die beiden Sage-Niederlassungen in Deutschland und Österreich haben sich darauf verständigt, Lizenzschlüssel nur für das eigene Land auszugeben. Dies ermöglicht beiden Sage Niederlassungen auch, die gleichen Sage 50 Derivate zu teilweise unterschiedlichen Preisen anzubieten. Wir bitten aus dem vorgenannten Grund daher zu berücksichtigen, dass die hier angebotenen Sage 50-Lizenzen und Preise für den Einsatz der Software in Deutschland gelten. Wenn Sie die Software in Österreich einsetzen möchten, fragen Sie bitte individuell nach dem Preis für das von Ihnen gewünschte Sage 50 Derivat. Wir haben ebenfalls einen Fachhandelspartnervertrag mit Sage in Österreich abgeschlossen und können entsprechende Lizenzschlüssel auch von dort beziehen. Bitte berücksichtigen Sie, dass für Österreich inhaltlich und auch in Bezug auf die Laufzeit andere Software-Nutzungsverträge gelten, als in Deutschland. Entsprechende Vertragsmuster können Sie gerne bei uns anfordern.

Varianten ab 17,85 €*
199,92 €*
Sage 50 Connected - XRechnung
Mit der Einführung elektronischer Rechnungsformate - insbesondere der verpflichtenden XRechnung - nutzen immer mehr Unternehmen mit staatlicher Beteiligung, aber auch Unternehmen der Privatwirtschaft die Möglichkeit, eingehende Rechnungen elektronisch verarbeiten zu können. Sofern Sie diese Unternehmen in Ihrem Kundenstamm haben und demzufolge Rechnungen für Ihre Waren und Dienstleistungen an diese Unternehmen ausstellen, müssen diese Rechnungen die Pflichtinformationen enthalten, die durch das jeweilige Rechnungsformat vorgegeben sind. Diesen Anforderungen entsprechen Rechnungen, die Sie mit Sage 50 Connected in diesen Formaten erstellt haben. Die elektronischen Rechnungsformate (E-Rechnung und XRechnung) bieten aber Rechnungsempfängern auch die Möglichkeit, weitere, optionale Informationen über die elektronische Rechnung anzufordern, die sie nach eigenem Ermessen zur Weiterverarbeitung innerhalb ihrer Organisation für notwendig halten. Aufgrund der Anforderungen einiger großer Unternehmen sowie der öffentlichen Hand, die einige Anwender von Sage 50 Connected wiederum als Kunden haben, stehen in Sage 50 Connected die erweiterte Möglichkeiten zur Zuordnung von Zusatzinformationen in Bezug auf die Übermittlung von elektronischen Rechnungen für die Formate XRechnung und E-Rechnung (ZUGFeRD V2.1) zur Verfügung. Das Format XRechnung wird für Kunden der Programmderivate Standard, Comfort und Professional gegen Mehrpreis zur Verfügung gestellt und freigeschaltet. Wenn Sie Sage 50 Connected / Sage 50 Connected Auftrag in den Ausprägungen Standard, Comfort oder Professional einsetzen möchten und elektronische Rechnungen im Format XRechnung erstellen müssen, buchen Sie bitte diese FaaS-Erweiterung (FaaS = Feature as a Service). In der Ausprägung Sage 50 Connected Quantum wird XRechnung ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt. Die Buchung dieser FaaS-Erweiterung ist dann nicht erforderlich. Das Format elektronische Rechnungsformat E-Rechnung ist übrigens in allen Sage 50 Connected Derivaten ohne Aufpreis freigeschaltet. Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Sofern Sie diesen Artikel zusammen mit einer Bestellung von Sage 50 Connected durchführen, nutzen Sie einfach den Artikelkonfigurator von Sage 50 Connected. Falls Sie die FaaS-Erweiterung zu einem bestehenden Nutzungsvertrag von Sage 50 Connected hinzubuchen möchten, füllen Sie bitte den Bestellschein für Sage 50 Connected noch einmal aus und ergänzen ihn um die Ankreuzoption für die XRechnung. Dadurch kommt kein zusätzlicher Sage 50 Connected Vertrag zustande. Der bestehende Vertrag wird lediglich erweitert.

11,90 €*
Sage ERP - Basismodul
Demnächst verfügbar!Sage ERP ist die neue Sage Cloudlösung für Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Dokumentenmanagement.Die Software wird von Sage über die Microsoft Azure Cloud zur Nutzung bereitgestellt und technisch gepflegt. Ideal zur parallelen Nutzung an mehreren Standorten. Sie benötigen keine teure Serverhardware. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Ihre revisionssichere Datensicherung an. Einfach registrieren und mit den Endgeräten Ihrer Wahl durchstarten.Das Produkt ist modular erweiterbar und individuell anpassbar.Die Programmbedienung erfolgt browsergesteuert und ist nicht vom Endgerätetyp abhängig. Somit kann die Software über ein Tablet mit Android oder IPadOS genauso bedient werden, wie über einen PC mit einem Windows- oder Apple-Betriebssystem.Die hier angezeigten Preise gelten für das Basismodul, welches immer benötigt wird, um die später hier angebotenen Erweiterungen zu nutzen, und zwar pro Benutzer und Zeiteinheit (Monat bzw. Jahr). Selbstverständlich können Sie auch nur das Basismodul buchen. Die dort enthaltenen Funktionen reichen bereits für viele Anwendungsszenarien aus. Die Ereiterungsmodule buchen Sie demnach nur dann hinzu, wenn Sie die dort enthaltenen Funktionen auch tatsächlich benötigen. Die Anwendung ist skalierbar bis 100 Mitarbeiter.Bestellen Sie einfach die benötigten Lizenzen für Ihre Mitarbeiter durch die Eingabe der Menge im Warenkorb.Sobald der Verkauf von Sage freigegeben ist, stellen wir Ihnen dieses Angebot in Form eines Artikelkonfigurators bereit, in dem Sie die gewünschten Zusatzmodule nach ihren persönlichen Wünschen konfigurieren können.Nachfolgend finden Sie eine stichwortartige Funktionsübersicht der Software:SYSTEM Dashboard mit Schnellaufrufen und zentraler Suche von Funktionalitäten Datenvolumen kostenfrei, zusätzlicher Speicherplatz kostenpflichtig E-Mail-Versand von Verkaufs- und Einkaufsbelegen GoB/GoBD zertifiziert Import/Export Assistent (Artikel, Kunden, Lieferanten) Lesender Zugriff (z. B. Steuerberaterzugang) - optional Mobiles Arbeiten im Browser mit PC, Mac, Tablet oder Notebook (inkl. Touch-Bedienbarkeit) Unterstütze Gesellschaftsformen: Gewerbetreibende, Freiberufler, GmbH, UG, GbR/GdbR, OHG, KG, AG, GmbH & Co. KG, Stille Gesellschaft, PartG und LimitedSERVICES Automatische Updates Interaktiver Hilfeassistent Individueller Online-Support (Basic Service) Online-Hilfe sowie kostenfreier Zugriff auf die WissensdatenbankKONFIGURATION Individuelle Listen- und Maskengestaltung (Intelligente Listen & Masken) Vorlagenassistent zur einfachen Gestaltung der Verkaufs- und EinkaufsbelegeAUFTRAGSVERWALTUNG Berichtsvorlagen für Einkaufs- und Verkaufsbelege Bestandsermittlung & Inventur Einkauf: Einkaufsbelege und Verwaltung Reporte und Auswertungen (z. B. Rechnungsausgangsbuch, Offene Angebote und Aufträge, Übersichten der Ein- und Verkaufsbelege) Stammdatenverwaltung: Kunden, Lieferanten, Artikel, Kostenstellen/-träger, Textbausteine Verkauf: Verkaufsbelege und Verwaltung Vertragsverwaltung zur Abwicklung von wiederkehrenden Rechnungen wie Abos Vorgangsverwaltung BUCHHALTUNG Aktuelle Formulare z. B. Umsatzsteuervoranmeldung Buchungsübersichten (Buchungsjournal, Kontenauskünfte, Erfassungsberichte) Komfortable Buchungserfassung Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung Mahnwesen & Zahlungserinnerungen  Monats- und Jahresabschluss (Bilanz, Einnahmen-Überschuss-Rechnung, GuV, BWA)  Offene Posten Verwaltung  Online-Banking (Bankabruf) - optional gegen Aufpreis  Schnittstellen Extern: DATEV-Export, ELSTER, WinIDEA-Export  Schnittstellen Sage Lösungen: Sage Business Cloud Lohnabrechnung  Stammdatenverwaltung: Kunden, Lieferanten, Hausbanken und SachkontenDOKUMENTENMANAGEMENT (mit 100 MB Speicherplatz für den Mandanten im Grundmodul enthalten - größere Speicherkontingente gegen Aufpreis)Archivierung von Dokumenten Auftrag: Ablage von Eigenbelegen aus dem Kontext im Ein- und Verkauf mit Druck/E-Mail Belegablage von externen Dokumenten in Stammdaten und Ein- und Verkauf (Verträge, Schriftverkehr, Bildmaterial, Datenblatt, Zertifikate) Buchhaltung: Ablage von Eigenbelegen aus dem Kontext im Mahnwesen mit Druck/E-Mail Buchhaltung: Kontextbezogene Ablage von Dokumenten in der Buchungserfassung Dokumentenverwaltung Dokumentanzeige zum jeweiligen Vorgang/Beleg sowie einer Buchung Dokumentanzeige für verschiedene Dateiformate ** mit Zoomfunktion, Blättern in ein und mehreren Seiten, Anzeige von Attributen zum Dokument, Export und Druck PDF-Annotationen, Kommentare, Markierungen und Notizen Öffnung von externen Dokumenten zur Bearbeitung und Versionierung Versionierung und Historie mit Anzeige zum Dokument Kategorien- und Metadatenverwaltung Festlegen von Aufbewahrungsfristen Check-In und Check-Out (Download und Upload) Volltextsuche (OCR) Metadatensuche Recherche in Aktenstrukturen Suchfilter und Speicherbare Suchvorlagen Speicherbare Ablagevorlagen Beobachten mit Änderungsbenachrichtigungen Favoriten Automatische PDF-Erzeugung zur Langzeitarchivierung Weiterleitung von Dokumenten per E-MailKonfiguration und Administration Vordefiniertes Template mit zugeordneten Metadaten für jeden Geschäftsvorfall Onboarding über Sage ID im Sage 50 Portal Zentrale Speicherung in der Cloud GoBD-konforme Archivierung und Dokumentanzeige Transport- (SSL) und Datenverschlüsselung (SSL) Automatische Updates Datenweiternutzung /Export bei KündigungWarenwirtschaft - Erweiterungsmodul gegen Aufpreis Artikeleinheiten für Einkauf, Verkauf, Lager und Verpackung Handelsstücklisten Kunden- und Lieferantenbezogene Artikeldaten Lagerverwaltung mit Lagerplätzen und Lagerbuchungen Lieferbedingungen und Versandarten Preise mit Einzel- und Staffelwerten (Preislisten) Rabatte mit Einzel- und Staffelwerten (Rabattlisten) Stammdatenverwaltung: Erweiterte Artikel, Kunden, Lieferanten sowie Lager und Vertreter Textbausteine für Verkaufs- und Einkaufsbelege Vertreterstammdaten, Vertreterprovisionen und Provisionsgruppen Zuschlagsverwaltung Erweiterte Konfiguration mit benutzerdefinierten Feldern & Gruppen Berichtsdesigner zur individuellen Gestaltung der Verkaufs- und Einkaufsbelege Erweiterte Services mit Individuellern Online- und Telefon Support (Advanced Service)

35,58 €*
Sage 50 Connected - E-Bilanz-Modul
Die E-Bilanz ist seit dem Jahr 2013 verpflichtend für Unternehmen. Mit ihr übermitteln Unternehmen den Jahresabschluss elektronisch an das Finanzamt. Geschäftsabschlüsse ab dem Jahr 2013 müssen zwingend auf diesem Weg übertragen werden. Grundlage der E-Bilanz ist das Gesetz zur Modernisierung und Entbürokratisierung des Steuerverfahrens aus dem Jahr 2008. Unternehmen, die nach der geltenden Gesetzgebung bilanzpflichtig sind, sind zur Abgabe der E-Bilanz verpflichtet. Dazu zählen laut Bundesfinanzministerium: Unternehmer, die ein selbstständiges Handelsgewerbe betreiben Selbstständige Land- und Forstwirte Unternehmen in Form einer KG oder OHG Kapitalgesellschaften. Nichtkaufleute, wenn der Gewinn im Wirtschaftsjahr 60.000 Euro oder der Umsatz 600.000 Euro übersteigt. Personengesellschaften, Einzelunternehmer, sowie Land- und Forstwirte, die freiwillig im Handelsregister eingetragen sind Mit dem E-Bilanz Tool für Sage 50 Connected kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach. Bei dem genannten Preis handelt es sich um eine Nutzungsgebühr für einen Zeitraum von 12 Monaten. Die Nutzungsgebühr gilt pro Mandant, für den eine Bilanz übertragen werden soll. Bearbeiten Sie also mehrere Firmen (Mandanten) mit Ihrer Software, müssen Sie für jede Firma eine eigene Lizenz erwerben. Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Sofern Sie diesen Artikel zusammen mit einer Bestellung von Sage 50 Connected durchführen, nutzen Sie einfach den Artikelkonfigurator von Sage 50 Connected. Falls Sie das E-Bilanz Toll zu einem bestehenden Nutzungsvertrag von Sage 50 Connected hinzubuchen möchten, füllen Sie bitte den Bestellschein für Sage 50 Connected noch einmal aus und ergänzen ihn um die Ankreuzoption für das E-Bilanz Tool. Dadurch kommt kein zusätzlicher Sage 50 Connected Vertrag zustande. Der bestehende Vertrag wird lediglich erweitert. Übermittlung von Stamm- und Jahresabschlussdaten Die zu übermittelnden Daten sind durch das Bundesfinanzministerium vorgegeben. Die Daten unterteilen sich in die Stamm- und die Jahresabschlussdaten, in den Stammdaten sind Informationen zum Unternehmen enthalten. Unter anderem sind hier Steuernummer, Rechtsform oder Unternehmenssitz zu erfassen. Die Jahresabschlussdaten bestehen aus allen relevanten Daten für den Jahresabschluss. Die E-Bilanz muss folgende Mindestangaben enthalten: Bilanz Gewinn-und-Verlust-Rechnung Ergebnisverwendung Bei Personenhandelsgesellschaften die Entwicklung der Kapitalkonten Bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften die steuerliche Gewinnermittlung Weitere Berichtbestandteile wie ein Lagebericht oder ein Anlagespiegel können freiwillig übermittelt werden. Inhalt und Struktur der E-Bilanz Die gegliederten Datenschemata werden als Taxonomien bezeichnet. Die zu verwendende Taxonomie ist abhängig von der jeweiligen Branche. Das Bundesfinanzministerium veröffentlicht die aktualisierten Taxonomien als amtlich vorgeschriebenen Datensatz nach den Vorgaben des Einkommensteuergesetzes § 5. Für die Erstellung der E-Bilanz sind jeweils die aktuellen Taxonomien zu verwenden. Die Daten sind bei ihrer Anfertigung in das entsprechende Schema einzuordnen. Bestimmte Positionen sind hier als „Mussfelder“ gekennzeichnet, diese sind zwingend auszufüllen. Oftmals wird hier auch ein Kontennachweis verlangt. Mit einer speziellen Software ist die Erstellung einfach möglich. Die Buchungsdaten werden hier in das entsprechende Format gebracht und korrekt zugeordnet. Für die Formatierung wird das Dateiformat XBRL verwendet. Dieser Standard wird weltweit für die elektronische Erstellung von Jahresabschlüssen genutzt. Eine Software, mit der Unternehmen ihre E-Bilanz erstellen, basiert auf diesem Dateiformat. Idealerweise stimmen Unternehmen ihre Konten auf die Vorgaben der Finanzbehörde ab. Auf diese Weise kann die E-Bilanz problemlos erstellt werden. Vorteile der E-Bilanz Für die Finanzverwaltung werden automatische Datenabgleiche durch die E-Bilanz wesentlich vereinfacht. Steuerpflichtige Unternehmen profitieren ebenfalls, denn das elektronische Verfahren erleichtert die Bilanzerstellung deutlich. Der Weg von der Buchführung bis zur Erstellung des Jahresabschlusses erfolgt in digitaler Form und der Verwaltungsaufwand verringert sich, sofern die Daten während des Geschäftsjahres stets korrekt zugeordnet werden.

117,81 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Toolbox "Edit"
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul Toolbox "Edit" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Das Zusatzmodul Toolbox "Edit" bietet die Möglichkeit, die SelectLine Warenwirtschaft an spezielle Kundenanforderungen anzupassen. Die Anpassungen umfassen Änderungen an der Benutzeroberfläche ebenso wie Erweiterungen der Programmlogik: Maskenanpassungen (Eingabefelder, Bezeichnungen, Optionsfelder, Panels, Schalter) mit Änderung der Sichtbarkeit, Aktivierung und deaktiiveren von Elementen, Ändern der Eingabereihenfolge, Ändern von Bezeichnungen Pflichtfelddefinitionen Erzeugen von benutzerdefinierten Tabellen Erzeugen von eigenen Schaltflächen mit Zuordnung erstellter Makros Bidirektionale Datenquellen Verbindung externer Programmaufrufe Berechnete Spalten und Felder (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar) Ändern von Spaltennamen und - Überschriften (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar) Erstellen von Permanentfiltern (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Dieses Zusatzmodul kann jedoch maximal durch einen Mitarbeiter zeitgleich bedient werden. Mitarbeiter, die mit der "Toolbox Edit" erstellten Funktionen nutzen möchten, benötigen für Ihren Arbeitsplatz das Clientmodul "Toolbox Runtime" in der Ausprägung Standard, bzw. für die erweiterten Funktionen in der Ausprägung Gold. Alternativ zum Erwerb der Toolbox Edit, können Sie auch Erweiterungen für Ihre SelectLine von Ihrem SelectLine Fachhandelspartner erstellen lassen. In diesem Fall benötigen die Mitarbeiter, die notwendige Erweiterungen nutzen möchten, lediglich das entsprechende Clientmodul "Toolbox Runtime" in der Ausprägung Standard oder Gold. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

4.642,19 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul BDE
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul "BDE" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Die Abkürzung BDE steht für Betriebsdatenerfassung und dient der Erfassung von IST-Daten über Zustände und Prozesse in produzierenden Unternehmen. Dabei werden Informationen zu den einzelnen Arbeitsschritten dokumentiert sowie Belegungszeiten oder Störungsmeldungen der Maschinen gesammelt. Dank der stetigen Kontrolle des Auftragsstatus kann die Produktionsplanung mit den Produktionszeiten schnell und einfach abgeglichen und eventuell notwendige Nachjustierungen für einen effizienten Produktionsfluss flexibel vorgenommen werden. Alle Daten werden zuverlässig in einem System abgebildet und knüpfen nahtlos an die bestehende SelectLine Produktion (Produktionssteuerung und Produktionsplanung) an, die eine Voraussetzung für die Nutzung dieses Moduls ist. Somit bildet diese Lösung den Grundstein für eine effiziente Produktionsplanung und -steuerung. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern mit SelectLine BDE ein Terminal in der Produktionshalle zur Verfügung, das den Zugriff auf die anstehenden Arbeitsschritte und den aktuellen Prozessstatus ermöglicht. Dabei wählen Sie selbst, ob es sich hierbei um ein festinstalliertes Terminal, ein mobiles Endgerät oder einen PC handelt. Auf dem Terminal können sich Ihre Mitarbeiter einloggen und den aktuellen Arbeitsschritt abrufen. Lagerungen können ebenfalls direkt am BDE-Terminal vorgenommen und Anleitungen und Zeichnungen abgerufen werden. Highlights des Moduls: Perfekt an Ihre Produktionsplanung angepasst mit direkter Anbindung zur SelectLine Warenwirtschaft Ergänzt ideal die SelectLine Produktionsplanung und -steuerung Papierlose Dokumentation und Status Quo Übermittlung Nutzbar an einem oder mehreren Terminals mit touch-optimierter Bedienoberfläche Erfassung von IST-Daten über Zustände und Prozesse in Ihrer Produktion Übermittlung und Verarbeitung von Stückzahlen und Verbrauchsmaterialien direkt in der Fertigungshalle Darstellung von Arbeitshilfen (z.B. Zeichnungen, Anleitungen) im Produktionsbetrieb Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene BDE-Funktion Für die Nutzung der Clientmodule Mobile, MDE und BDE, die alle auf derselben Mobil-Plattform basieren, benötigen Sie serverseitig zusätzlich zur installierten MSSQL-Datenbank einen installierten Microsoft Webserver (IIS), der über das Internet erreichbar ist. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Ein Benutzer, der dieses Clientmodul nutzten möchte, benötigt nicht zwingend eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft, wenn dieser nicht direkt mit dem Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft arbeitet, wie z. B. ein Mitarbeiter in der Produktion. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

727,09 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Intrastat
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "Intrastat" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Mit dem SelectLine Instrastat-Modul vereinfachen Sie die Meldungen für die innergemeinschaftliche Handelsstatistik Das SelectLine Intrastat-Modul bereitet die Daten Ihres innergemeinschaftlichen Warenverkehrs auf, damit Sie die monatliche Meldung unkompliziert an das Statistische Bundesamt senden können. Dafür werden die notwendigen Daten automatisch aus den Kunden- und Lieferantenbelegen ermittelt und durch Umwandlung der Artikel in Warencodes und und der Kunden bzw. Lieferanten in Länderkürzel anonymisiert. Bereitstellung der Intrastat-Stammdaten Warencode und -gruppen für die Artikel EU-Länder für die Klassifizierung der Kunden und Lieferanten See- und Flughäfen für die Versandwege Jährliche Aktualisierung der Stammdaten Erweiterung der Stammdaten Zusätzliche Daten in den Kunden / Lieferanten / Belegen (EU-Land, Versandweg u.a.) Warencodes im Artikelstamm Ausgabe der monatlichen Meldungen Drucken in Formulare für den Versand per Post oder Fax Online-Meldungen via Dateiupload von Meldedaten Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.314,95 €*
Sage 50 Connected
Wir bieten Ihnen hier die Kaufmännische Softwarelösung Sage 50 Connected an, die die Programmmodule Auftragsverwaltung, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung enthält. Die Software wird durch den Hersteller Sage zur Nutzung bereitgestellt. Grundlage für die Nutzung der Software ist ein Nutzungsvertrag, der zwischen Ihnen als Endkunden und dem Hersteller der Software, der Firma Sage zustande kommt. Dazu erhalten Sie nach der Bestellung in unserem Webshop ein Vertragsformular per E-Mail mit der Bitte um Ausfüllung und Rücksendung an uns. Alternativ können Sie das Nutzungsformular im nebenstehenden Register downloaden und ausgefüllt direkt an folgende E-Mailadresse senden: bestellung@itskeil.de Zur Bestellung der passenden Programmvariante wählen Sie zunächst bitte die von Ihnen gewünschte Ausprägung (Standard, Comfort, Professional oder Quantum), die Anzahl der benötigten Arbeitsplätze, den gewünschten Servicelevel, die gewünschte Zahlungsweise und die von Ihnen benötigten Zusatzmodule bzw. Ergänzungsprodukte aus. Hinsichtlich der gewünschten Anzahl von Arbeitsplätzen beachten Sie bitte, dass für die Ausprägungen unterschiedliche Mindest- und Höchstmengen, entsprechend der nachfolgenden Aufstellung gelten: Standard: 1 - 5 Comfort: 2 - 5 Professional: 3 - 5 Quantum: 3 - 20 Die Zahlung Ihrer Nutzungsgebühren erfolgt direkt an die Firma Sage mittels SEPA-Lastschrift. Bitte nehmen Sie daher hier in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Überprüfen Sie im Warenkorb, dass als Zahlungsart "SEPA-Lastschrift durch Softwarehersteller" und als Versandmethode "Elektronischer Versand" eingestellt ist. Bitte tätigen Sie eine Bestellung dieses Artikels aufgrund der abweichenden Zahlungs- und Versandmethode immer getrennt von anderen Artikeln. Zum Download der Installationsdatei finden Sie direkt nach dem Absenden der Bestellung einen Link zum Download der Bestellung. Den gleichen Link finden Sie ebenfalls später in Ihrem Kundenkonto unter "Bestellungen". Klicken Sie in der getätigten Bestellung auf die Schaltfläche "Anzeigen". Im Abschnitt "Downloads" finden dann erneut den Downloadlink. Die Freischaltung der Software erfolgt mit Eingabe des Lizenzschlüssels, den Sie 2 - 3 Werktage nach Übersendung des ausgefüllten Nutzungsvertrages von uns erhalten. Bis dahin können Sie die Software als Demoversion mit nur geringen funktionellen Einschränkungen, jedoch längstens 30 Tage lang, produktiv nutzen. Die Eingaben, die Sie in dieser Zeit tätigen bleiben nach Eingabe des Lizenzschlüssels erhalten. Wir sind ein zertifizierter Fachhandelspartner der Firma Sage für die Sage 50 Produktlinie und stehen Ihnen auch nach dem Vertragsabschluss gern bei Fragen zur Integration Ihrer Software in Ihre Arbeitsabläufe zur Verfügung. Produktbeschreibung (gültig für alle Darivate) Sage 50 Connected ist eine führende, für Deutschland entwickelte kaufmännische Lösung, bestehend aus Auftragsverwaltung, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung, die in den 4 unterschiedlichen Ausprägungen Standard, Comfort, Professional und Quantum, sowie diversen Servicestufen angeboten wird. Falls Sie nur eine Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft, aber keine Finanzbuchhaltung benötigen, können die Software auch mit abgeschalteter Buchhaltung buchen. In diesem Fall bestellen Sie einfach den hier ebenfalls angebotenen Artikel Sage 50 Connected Auftrag. Sage 50 Connected Auftrag ist in den 3 Ausprägungen Standard, Comfort und Professional verfügbar. Falls Sie ausschließlich eine Buchhaltung benötigen, können Sie die Software auch mit abgeschalteter Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft nutzen. In diesem Fall bestellen Sie einfach den hier ebenfalls angebotenen Artikel Sage 50 Connected Buchhaltung. Sage 50 Connected Buchhaltung ist in den Ausprägungen Standard und Comfort erhältlich. Als Nachfolgeprodukt des weit verbreiteten und erfolgreichen Sage GS-Office können dessen Kunden in der Regel ohne großen Aufwand unter Beibehaltung Ihres gesamten Datenbestandes auf das neue und verbesserte Sage 50 Connected umsteigen. Für Kunden älterer Versionen bieten wir eine Übernahme Ihres Datenbestandes als kostengünstige Dienstleistung an. Natürlich ist Sage 50 Connected auch dann die ideale Lösung, wenn Sie erstmalig eine kaufmännische Softwarelösung einsetzen oder wenn Sie vom Produkt eines anderen Herstellers umsteigen möchten. Die Sage GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt gehört als Tochterunternehmen der britischen Sage Group plc zu den führenden Softwareunternehmen für kaufmännische Softwarelösungen weltweit. Ihre Produktlinien aus den Bereichen Auftragsbearbeitung und Warenwirtschaft, eCommerce, Personalverwaltung und -abrechnung, sowie Kundenkontaktverwaltung richten sich an Freiberufler und Selbständige, kleine und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe bis hin zu Unternehmen des Mittelstandes mit mehreren hundert Mitarbeitern. Die Sage 50 Connected Produktlinie ist eine leicht zu erlernende und intuitiv bedienbare Unternehmenssoftware mit hoher Funktionsdichte für kleinere Unternehmen, Freiberufler und Selbständige zur Erstellung und Bearbeitung von Aufträgen wie z.B. Angebote, Rechnungen, Lieferscheine inkl. eines mehrstufigen Mahnwesens zur Überwachung von Zahlungseingängen (Auftragsbearbeitung) zur Planung und Verwaltung Ihrer Warenbestände und -bewegungen (Warenwirtschaft) und zur Erfassung und Auswertung Ihrer unternehmerischen Kennzahlen (Finanzbuchhaltung). Lokales und mobiles Arbeiten Sage 50 Connected ist in den Derivaten Standard, Comfort und Professional für die lokale Installation auf einem Einzelplatzrechner oder in einem lokalen Netzwerk mit oder ohne eigenen Datenbankserver für die Nutzung mit bis zu 5 Arbeitsplätzen konzipiert. Die Daten werden in der mitgelieferten MySQL-Datenbank (SageDB) gespeichert. In einem kleinen Netzwerk ohne eigenen Datenbankserver wird die SageDB auf einer der Arbeitsstationen (Hauptrechner) installiert. Der Hauptrechner erteilt dann die Freigabe für den Datenzugriff an die anderen Rechner im Netz. Das Derivat Sage 50 Connected Quantum ist für die Nutzung mit bis zu 20 Arbeitsplätzen und mehr ausgelegt und benötigt daher immer einen eigenen Datenbankserver. Bei dem Server kann es sich entweder um ein lokal aufgestelltes Gerät oder um einen Server, der in einem Rechenzentrum betrieben wird, handeln. Steht der Server in einem Rechenzentrum, können die Arbeitsstationen über das sogenannte Remotedesktop-Protokoll (RDP), welches auch unter dem veralteten Begriff 'Windows Terminalserver' (WTS) bekannt ist, auf die SageDB zugreifen. Die Verbindungen zwischen Server und den Arbeitsstationen (dies können natürlich auch Außendienstmitarbeiter mit einem Laptop sein) erfolgen dabei - idealerweise mittels eines geschützten VPN-Tunnels - über das Internet. Dies hat den Vorteil, dass Sie zeitgleich von verschiedenen Standorten oder als Mitarbeiter im Außendienst mit einem Vollzugriff auf die SageDB zugreifen können. Letztendlich können Sie auch den Zugriff auf Ihren lokalen Server für andere Standorte oder für mobile Mitarbeiter über das Internet einrichten. Dabei sollten Sie jedoch vorab prüfen, ob Ihnen ihr Telekommunikationsanbieter einen ausreichend schnellen Internetzugang in Senderichtung zur Verfügung stellen kann. Bestimmte mobil nutzbare Programmfunktionen stehen Ihnen darüber hinaus in allen Programmderivaten zur Verfügung, wenn Sie die Konnektierung zu Microsoft 365 und die Sage MobileApp für Android oder IOS nutzen. Die unterschiedlichen Ausbaustufen (Derivate) Nicht jeder benötigt alle Funktionen einer Software. Deshalb gibt es Sage 50 Connected in 4 Ausbaustufen (Derivaten). Den Einstieg bietet die Version "Standard", wobei der Namenszusatz Standard auch schon mal gerne weggelassen wird. Wird Ihnen von Sage also das Produkt 'Sage 50 Connected' ohne weiteren Zusatz im Namen angeboten (so steht es auch auf dem Nutzungsvertrag), ist damit die kleinste Ausbaustufe "Standard" gemeint. Die nächst größere Ausbaustufe trägt den Zusatz "Comfort". Darüber angesiedelt ist die Ausbaustufe "Professional", während die Ausbaustufe "Quantum" das Top-Produkt darstellt. Servicelevel Sage 50 Connected können Sie mit drei unterschiedlichen Servicestufen mieten, also mit weniger oder mehr Unterstützung durch den Hersteller Sage. Den kleinsten Servicelevel nennt Sage "Online Plus". Dieser beinhaltet die Softwarewartung und hält das Produkt stets auf dem aktuellen Stand, sowohl technologisch, als auch hinsichtlich möglicher gesetzlicher bzw. steuerlicher Änderungen. Ferner erhalten Sie Zugang zur sog. Sage Servicewelt. Hier können Sie online erweiterte Dokumentationen, FAQ's und Lernvideos abrufen. Bei dem mittleren Servicelevel "Telefon Plus" erhalten Sie zusätzlich zur Softwarewartung und dem Zugang zur Sage Servicewelt auch telefonischen Support bei Fragen zur Programmbedienung über eine deutsche Festnetzrufnummer zu den üblichen Preisen Ihres Telefonanbieters (keine teure Sonderrufnummer). Der Support ist Montags bis Freitags zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar und in der Häufigkeit nicht beschränkt. Bei dem großen Servicelevel "Premium Plus" erhalten Sie zusätzlich zu den Leistungen von "Telefon Plus" einen priorisierten Telefonsupport über eine besondere Rufnummer inkl. der Möglichkeit sich von einem Supportmitarbeiter zurückrufen zu lassen. Ferner erhalten Sie bei Bedarf eine Problemlösung per Fernwartung. Bei den Programmderivaten Standard, Comfort und Professional können Sie frei unter den drei Serviceleveln "Online Plus", "Telefon Plus" und "Premium Plus" wählen. Bei dem Derivat Sage 50 Connected Quantum als Top-Produkt der Programmlinie ist immer der Servicelevel "Premium Plus" im Nutzungspreis enthalten. Da Sage 50 Connected Quantum auch noch weitere Zusatzfunktionen enthält, die bei den anderen Derivaten nur gegen gesonderte Berechnung zur Verfügung stehen, wie z. B. das Touchkassen-Modul, mit dem Sie - entsprechende Hardware vorausgesetzt - einen "Point of Sale", also einen Kassenarbeitsplatz mit Barcodescanner, Bargeldschublade, Bondrucker und Kundendisplay betreiben können, steht für Sage 50 Connected Quantum ein gesondertes Vertragsformular bereit, da die vielen Wahlmöglichkeiten der anderen Ausprägungen hier nicht benötigt werden. Funktionsübersicht Eine tabellarische Funktionsübersicht über alle Programmfunktionen der unterschiedlichen Programmderivate finden Sie im PDF-Datenblatt (nebenstehendes Register). Die tabellarische Funktionsübersicht unterteilt sich sich in die Abschnitte Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft, sowie Buchhaltung. Bei dem hier angebotenen Sage 50 Connected gelten die Funktionen, die in beiden Abschnitten aufgeführt sind. Microsoft 365 Sage 50 Connected bietet eine Reihe von Zusatzfunktionen, die eine optionale Lizenz von Microsoft 365 erfordern. Details zu den Zusatzfunktionen finden Sie im Datenblatt. Microsoft 365 ist ein Vertriebsweg, bei dem Sie Microsoft Office Anwendungen, teilweise Microsoft Windows 10 und weitere Rechenzentrums-Dienstleistungen direkt von Microsoft auf Mietbasis nutzen können. Eine Kaufversion von Microsoft 365 gibt es nicht. Microsoft 365 erhalten Sie ebenfalls in unterschiedlichen Ausprägungen (bei Microsoft "Pläne" genannt). Für die Nutzung mit Sage 50 Connected können die folgenden Microsoft Pläne genutzt werden: Microsoft 365 Business Standard (beinhaltet Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Access und Publisher für die lokale Installation, sowie zusätzlich Word, Excel, Powerpoint und Outlook als Webanwendung - darüber hinaus Exchange Online als cloudbasierten E-Mailserver, die Cloudapplikationen Teams, Sharepoint Online und den Onlinespeicher OneDrive) Microsoft 365 Business Premium (wie Standard aber zusätzlich mit Windows 10 Professional, die Möglichkeit die Officeprogramme über einen Terminalserver zu nutzen, sowie die zusätzlichen Clouddienste Intune und Azure Information Protection) Microsoft 365 Enterprise E3 (wie Microsoft 365 Business Premium ohne Windows 10 Pro, aber mit mehr Ressourcen wie größerem E-Mailpostfach, E-Mailarchivierung und weiteren Cloudapplikationen, die eher für größere Unternehmen geeignet sind). Microsoft 365 Enterprise E5 (Wie Microsoft 365 E3, aber noch mehr Apps, Analysefunktionen und Sicherheitsfunktionen für Großunternehmen) Microsoft 365 Business Standard - und nur diesen Plan - können Sie direkt über Sage beziehen und zusammen mit Sage 50 Connected buchen. Dies hat den Vorteil, dass eine Verknüpfung der beiden Produkte von Sage kostenfrei vorgenommen wird. Die Lizenzierung erfolgt pro Benutzer. Die im Bestellschein aufgeführten Kosten verstehen sich pro Monat und Benutzer. Bei gewählter jährlicher Zahlweise von Sage 50 Connected erfolgt auch die Zahlung von Microsoft 365 Business Standard für 1 Jahr im voraus. Wichtig in diesem Zusammenhang: Möchten Sie Sage 50 Connected Quantum und die Officeanwendungen von Microsoft 365 zusammen auf einem Terminalserver betreiben, benötigen Sie zwingend einen Office 365 Business Premium Plan oder besser (Enterprise E3 oder E5). Diesen können Sie direkt bei uns als Microsoft Fachhandelspartner zubuchen. Lediglich für das Verknüpfen von fremd erworbenen Microsoft 365 Plänen berechnet Sage einmalig eine Dienstleistungspauschale in Höhe von 99 Euro zzgl. MwSt = 117,81 Euro inkl. MwSt. Funktionserweiterungen durch Drittanbieter Für Sage 50 Connected gibt es von unterschiedlichen Fachhandelspartnern bereits eine große Auswahl von optionalen Schnittstellen, Zusatzmodulen und externen Tools, die das Arbeiten mit der Software noch effektiver macht. Nachfolgend haben wir diese stichpunktartig für Sie aufgelistet: Schnittstellen zu den Kundenkontaktprogrammen Cobra CRM, CAS genesisWorld und Sage CRM Schnittstelle zu weiteren Webshop-Systemen wie Shopware oder OXID (Hinweis: Eine Schnittstelle zum Shopsystem "Sage Shop" ist von Hause aus in Sage 50 integriert) Schnittstellen zu Intrastat und EDI Schnittstelle zu den Versenderprogrammen verschiedener Paketdienste (DHL, DPD, GLS, UPS) Schnittstelle zur  Datenerfassungssoftware AXIB mittels mobiler Datenerfassungsgeräte Toolbox mit diversen Funktionserweiterungen und zusätzlichen Auswertungen Auswertungsdesigner zur Erstellung eigener Auswertungen Zusatzmodul zur Verwaltung von Verträgen Zusatzmodul zur Verwaltung von Artikelvermietungen Zusatzmodul Warenausgangskontrolle Zusatzmodul Produktion mit Funktionserweiterungen für Fertigung-, Montage- und Handwerksbetriebe inkl. Arbeitsplanung, Stücklisten, Kalkulation, Projektverwaltung und Vertrieb Sage 50 International Möglicherweise sind Sie beim Surfen im Internet bereits auf Angebote für Sage 50, Sage 100 und Sage 200 aus anderen Ländern, wie z.B. den USA, aus UK, aus Österreich, der Schweiz und anderen Ländern gestoßen. Der Grund liegt nicht darin, dass Sage weltweit die gleiche Software verkauft. Dafür sind die rechtlichen Grundlagen für eine so komplexe Software, wie eine Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung in den einzelnen Ländern sicher zu unterschiedlich, um alles in einer Software abbilden zu können. Vielmehr möchte Sage mit der Vereinheitlichung der Namensgebung erreichen, dass sich hinter dem Namen unterschiedliche Kundenzielgruppen wiederfinden. Sage 50 ist der Handelsname einer kaufmännischen Softwarelösung für Selbständige, Freiberufler und kleine bis maximal mittlere Unternehmen, deren Ansprüche an die individuelle Anpassbarkeit der Software eher gering sind. Sage 50 bietet - zumindest in Deutschland - einen sehr ansehnlichen Funktionsumfang und kann durch diverse Erweiterungen - großteils durch engagierte Fachhandelspartner - in seinen Einsatzmöglichkeiten respektierlich erweitert werden. Die Anpassbarkeit innerhalb der Software, z.B. durch offene Schnittstellen, individuelle Maskenanpassungen, durch eine Erweiterbarkeit der Datenbank, durch herstellereigene Erweiterungsmodule oder mittels individueller Programmierbarkeit ist aber sehr eingeschränkt bzw. nicht vorhanden. Im Gegenzug dafür erhalten Sie eine insgesamt sehr leistungsfähige Software für die allermeisten Geschäftsvorfälle zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Sage 100 ist für mittlere Unternehmen gedacht, die bereits einen höheren Grad an Individualisierung und Modularität in der Software benötigen. Natürlich können auch kleinere Unternehmen diese Software nutzen, wenn sie in der Lage sind, die höheren Kosten für Anschaffung, Einführung und Wartung dieser Lösung zu tragen. Sage 200 richtet sich dann an mittelständische Unternehmen (ab ca. 200 Mitarbeiter), die auch international tätig sind. Die Anpassung an die Namensgebung hat international vor einigen Jahren begonnen, ist aber noch nicht in allen Ländern abgeschlossen. So wird bspw. eine Software unter dem Namen Sage 200 in Deutschland zumindest derzeit noch nicht angeboten. Die Mittelstandssoftware von Sage Deutschland wird aktuell noch unter dem Namen "ERP X3" vertrieben. Eine Besonderheit besteht in Österreich Bei dem dort verkauften Sage 50 Connected handelt es sich tatsächlich um ein und dieselbe Software wie in Deutschland. Die landespezifischen Besonderheiten (wie z.B. der unterschiedliche Mehrwertsteuersatz) werden durch den Lizenzschlüssel festgelegt und können nachträglich nicht mehr durch den Endanwender geändert werden. Die beiden Sage-Niederlassungen in Deutschland und Österreich haben sich darauf verständigt, Lizenzschlüssel nur für das eigene Land auszugeben. Dies ermöglicht beiden Sage Niederlassungen auch, die gleichen Sage 50 Derivate zu teilweise unterschiedlichen Preisen anzubieten. Wir bitten aus dem vorgenannten Grund daher zu berücksichtigen, dass die hier angebotenen Sage 50-Lizenzen und Preise für den Einsatz der Software in Deutschland gelten. Wenn Sie die Software in Österreich einsetzen möchten, fragen Sie bitte individuell nach dem Preis für das von Ihnen gewünschte Sage 50 Derivat. Wir haben ebenfalls einen Fachhandelspartnervertrag mit Sage in Österreich abgeschlossen und können entsprechende Lizenzschlüssel auch von dort beziehen. Bitte berücksichtigen Sie, dass für Österreich inhaltlich und auch in Bezug auf die Laufzeit andere Software-Nutzungsverträge gelten, als in Deutschland. Entsprechende Vertragsmuster können Sie gerne bei uns anfordern.

925,82 €*

Jabra PRO 930 MS DECT-Kopfhörer - einseitig
EINFACH. PROFESSIONELL. KOSTENGÜNSTIGDie Jabra PRO™ 900 Serie ist der einfache, kostengünstige und leistungsfähige Weg auf schnulose Telefonie zu wechseln. Sie bietet die wichtigsten Funktionen professioneller Schnurlos-Headsets in einem klaren, benutzerfreundlichen Design, zu einem attraktiven Preis.Die Serie umfasst ein Headset für klassische Tischtelefone und eines für Unified Communications oder PC-Telefonie.PRODUKTIVER UND KOMFORTABLERDie Headsets der Jabra PRO™ 900 Serie machen seine Nutzer unabhängig vom Schreibtisch. Sie ermöglichen effizientes Multitasking und bieten ihnen mehr Bewegungsfreiheit, beispielsweise um Dokumente zu holen. Zusätzlich zu dem Vorteil, bis zu 120 m von ihrem Arbeitsplatz entfernt zu telefonieren, profitieren Nutzer von verbesserter Ergonomie, indem das Headset Verspannungen im Nackenbereich vorbeugt, da kein Telefonhörer mehr zwischen Schulter und Kopf eingeklemmt werden muss.HOCHWERTIGER KLANGDie Jabra PRO™ 900 Headsets bieten präzisen Klang und weitere Ausstattungsdetails wie Jabra SafeTone™-Technologie, die das Gehör vor plötzlichen Schallspitzen schützt und einen sicheren gleichmäßigen Lautstärkepegel einhält. Das Noise-Cancelling Mikrofon blendet für den Gesprächspartner störende Hintergrundgeräusche im Büro aus.HOCH KOMPATIBEL. EINFACH EINZUSETZEN.Die Jabra PRO™900 Headset-Serie ist mit allen führenden Tischtelefon-Systemen oder Unified Communications-Plattformen kompatibel. Sprachansagen erleichtern es dem Nutzer, sein Headset einzurichten. Über verständliche und intuitiv zu bedienenden Call Control-Tasten lassen sich Anrufe leicht steuern.

167,00 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul DACH
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "DACH" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Sie haben Niederlassungen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? Dann bietet Ihnen das DACH-Modul, welches Sie in den Ausprägungen Gold und Platin erwerben können, die Möglichkeit, diese Niederlassungen in Ihrer SelectLine Installation länderübergreifend abzubilden. Abhängig vom gewählten Mandantenland werden länderspezifische Funktionalitäten im Programm bereitgestellt. Abweichende Mandantenfähigkeit (in Auspägung Gold und Platin verfügbar) Die Mandantenwährung kann ungleich der Landeswährung sein. Für das Mandantenland ist der Monatskursimport mit Übernahme als Kalkulationskurs möglich. Beim Kursimport erfolgt automatisch eine Kursumrechnung zur Mandantenwährung. Abweichendes Mandantenland (nur in der Ausprägung Platin verfügbar) In einer Installation sind CH-, AT- und DE-Mandanten möglich. Vorlagemandanten werden abhängig vom Mandantenland angeboten. Der Kursimport erfolgt gleichzeitig für alle DACH-Länder. UVA/MwSt.-Abrechnung (nur in der Ausprägung Platin verfügbar) Es können drei Formularzuordnungen verwaltet werden. Das Länderkennzeichen im Konto bzw. Steuercode wird für die Abstimmung berücksichtigt. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

389,13 €*