IT- und Softwarelösungen für Selbständige, Handwerker, Freiberufler, sowie kleine und mittlere Unternehmen
Filter
SelectLine Warenwirtschaft - Testversion
Hier bieten wir Ihnen eine kostenfreie Testlizenz für die Kaufmännische Softwarelösung SelectLine Warenwirtschaft und SelectLine Rechnungswesen mit einer Laufzeit von 30 Tagen zum Download an. Dazu müssen Sie diesen Artikel zunächst für 0 Euro kaufen. Sofern noch nicht geschehen, legen Sie bitte während des Kaufprozesses ein Kundenkonto an, andernfalls melden Sie sich bitte mit Ihren Kundendaten (E-Mailadresse und Kennwort) am Shopsystem an. Wählen Sie bei Abfrage der Zahlungsart "Vorkasse" und bei der Versandart "Elektronischer Versand". Es entstehen Ihnen so keinerlei Kosten. Vor dem Absenden der Bestellung setzen Sie bitte unbedingt den Haken bei "Ja, ich möchte sofort Zugang zu dem digitalen Inhalt und weiß, dass mein Widerrufsrecht mit dem Zugang erlischt." Nach der Kaufabwicklung finden Sie die Schaltfläche zum Download der Software in Ihrem Shop-Kundenkonto, im Register, "Bestellungen", wenn Sie in der passenden Bestellung auf die Schaltfläche "Anzeigen" klicken. Die Bestellungen bleiben auch später noch sichtbar, wenn Sie sich oben rechts über "Mein Konto" mit Ihren Zugangsdaten, die Sie bei der Registrierung selbst vergeben haben anmelden. Den Downlload können Sie so auch später noch durchführen. Das Installationsprogramm installiert zeitgleich die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen. Hierbei handelt es sich um zwei Anwendungen, die getrennt voneinander gestartet werden. Bei zeitgleicher Installation haben Sie die Möglichkeit, die beiden Programme miteinander zu verknüpfen. Dies ist insbesondere sinnvoll, wenn derselbe Mandant (Firma) sowohl die Warenwirtschaft als auch das Rechnungswesen nutzen möchte. Die Testversionen starten grundsätzlich in der höchsten Ausbaustufe, also die Warenwirtschaft in der Ausbaustufe "Diamond" und das Rechnungswesen in der Ausbaustufe "Platin". Während der Installation wird ein Microsoft SQL-Server Express 2019 installiert. Um Installationshürden bei der Testversion zu vermeiden, empfehlen wir, einen Windows-PC zu nutzen, auf dem noch kein anderweitiger Microsoft SQL-Server installiert wurde. Der kostenfreie Microsoft SQL-Server Express kann auch für eine spätere Produktivumgebung genutzt werden, zumindest bei einer Nutzung mit bis zu 5 Benutzern und einer moderat großen Produktivdatenbank. Bei einer größeren Anzahl von Nutzern und / oder für die Verwaltung von größeren Datenmengen empfiehlt sich aus Performancegründen der Einsatz des kostenpflichtigen Microsoft SQL-Server Standard. In einer späteren produktiven Mehrplatzinstallation empfiehlt sich zudem, einen eigenen Datenbank- und ggf. einen Windows-Webserver (entsprechend leistungsfähige Hardware) zu betreiben, insbesondere dann, wenn auch die mobilen Clientanwendungen, wie z.B. sl.mobile, sl.mde oder sl.bde genutzt werden sollen. Wenn Sie von vorn herein eine kleinere Ausbaustufe testen möchten, weil nur diese für einen späteren Erwerb in Frage kommt, können Sie beide Programme mit einem Startparameter starten. Dazu klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Icon des jeweiligen Programms (Warenwirtschaft bzw. Rechnungswesen) und wählen im Kontextmenü "Eigenschaften. Dort finden Sie im Register Verknüpfung in der Zeile "Ziel" den Programmaufruf. Ergänzen die Zeile einfach um die Parameter "standard" "gold" oder "plantin" (ohne Anführungszeichen), um die entsprechend kleinere Ausprägung zu starten. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Derivaten finden Sie in den jeweiligen Angeboten im Shop, bzw. im Datenblatt. Während des 30-tägigen Testzeitraumes können Sie die Software jederzeit durch Eingabe eines vorher mittels Software-Nutzungsvertrag zu erwerbenden Lizenzschlüssels dauerhaft freischalten. Eine Neuinstallation der Software ist dazu nicht erforderlich. Nach Eingabe des Lizenzschlüssels wird der Funktionsumfang der Software durch den Lizenzschlüssel festgelegt. Damit wird der in der Testversion manuell festgelegte Funktionsumfang automatisch überschrieben, sodass Ihnen je nach Art des Lizenzschlüssels unter Umständen Funktionen verloren gehen.

0,00 €*
SelectLine Warenwirtschaft - ERP-Einsteigerpaket Gold
Die SelectLine Warenwirtschaft gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen SelectLine Rechnungswesen erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Die SelectLine Warenwirtschaft ist in den vier Ausbaustufen Standard, Gold, Platin und Diamond erhältlich. Die SelectLine Warenwirtschaft ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. Mit diesem Angebot bieten wir ein vergünstigtes Einsteigerpaket für SelectLine-Neukunden in der Ausbaustufe Gold an, dass wahlweise für ein, zwei oder drei Arbeitsplätze erhältlich ist. Wenn Sie mehr als drei Arbeitsplätze benötigen, kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot. Eine Softwarepflege durch SelectLine kann optional zugebucht werden. Die Kosten für die Softwarepflege sind abhängig von der Anzahl der Arbeitsplätze. Sie betragen entsprechend der aktuell gültigen Preisliste für: 1 Arbeitsplatz: Softwarepflege pro Monat - 33,22 Euro (27,92 zzgl. MwSt) 2 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 40,29 Euro (33,86 zzgl. MwSt) 3 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 47,36 Euro (39,80 zzgl. MwSt) Für die SelectLine Einsteigerpakete gelten die folgenden Besonderheiten: Das Einsteigerpaket kann nur von SelectLine-Neukunden erworben werden. Zusatzmodule werden nach der aktuellen Preisliste berechnet. Für Erweiterungen auf bis zu drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach erfolgter Lizenzierung wird die Differenz des jeweiligen Sonderpreises berechnet. Erweiterungen auf mehr als drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Einsteigerpaketes werden nach der aktuellen Preisliste berechnet; zusätzlich wird für das gekaufte Einsteigerpaket der Differenzpreis zum Listenpreis nachberechnet. Nach Ablauf von 12 Monaten werden zusätzliche Arbeitsplätze gemäß aktueller Preisliste berechnet. Die Berechnung eines Differenzpreises für die bisherige Lizenzierung entfällt. Produktbeschreibung Die SelectLine Warenwirtschaft erfüllt alle Anforderungen an ein kompetentes, multifunktionales Fakturierungsprogramm mit anwenderspezifischen Belegerfassungsmöglichkeiten, integrierter Kostenzuordnung und Offene-Posten-Verwaltung, sowie differenzierter Kosten- und Umsatzauswertungen. Die modulare Programmorganisation bietet den unterschiedlichen Anwendern das jeweils optimale Programm. Besonders effizient wird die Arbeit, wenn die SelectLine Warenwirtschaft zusammen mit dem SelectLine Rechnungswesen eingesetzt wird. Stammdaten Getrennte Kunden-, Lieferanten-, Interessenten- und Mitarbeiter/ Vertreterverwaltung Beliebige Anzahl von Kontaktadressen/Ansprechpartnern und Lieferadressen für Kunden, Lieferanten und Interessenten Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelverwaltung Pro Artikel ein Listenpreis, bis zu 9 Preisgruppenpreise und beliebige Anzahl von Kunden- und Aktionspreisen pro Währung möglich Steuerung der zeitlichen Gültigkeit der Preise Artikel mit Stücklisten Serien- und Chargennummernverwaltung Verwaltung von Zubehör- und Alternativartikeln Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelbeschreibungen in mehreren Sprachen Belege Standardeinkaufs- und -verkaufsbelege zur Abbildung einer logischen Belegkette Umfangreiche Kopier- und Übernahmefunktionen zwischen Belegen Lückenlose Nachvollziehbarkeit der Belegkette in jedem Beleg Spezieller Beleg „Werkauftrag“ zur Abbildung einer Produktion Komfortable Generierung von Sammelbelegen Vorschlagslisten für das Erstellen von Bestellungen, Werkaufträgen und wiederkehrenden Belegen Termin- und bestandsgesteuerte Auftragsdisposition Automatische Prüfung von individuell einstellbaren Kreditlimits und Sperren für Kunden und Lieferanten Unterstützung von fremdsprachigen Belegen und deren Druck Erstellen von strukturierten Belegen über Teil-, Zwischen- und Gliederungssummen Beliebige Mengeneinheiten mit Mengenumrechnung pro Artikel Definition von Zahlungsplänen für Rechnungen die in Raten bezahlt werden Nutzerdefinierte Belege zum Erstellen eigener Belegtypen und deren Integration in die Belegkette Projekte für das Erfassen und Verwalten von Belegen sowie die Rechnungslegung über das gesamte Projekt mit Hilfe von Teil-, Abschlags-, und Schlussrechnung Kassenbeleg spezieller Beleg zur vereinfachten Erfassung von Kassiervorgängen, mit der Möglichkeit Kassendisplay und -schublade anzusteuern OP-Verwaltung und Zahlungsverkehr Bearbeiten, Zahlung und Ausgleich von Verbindlichkeiten und Forderungen Erstellen von Mahnungen mit bis zu 5 Mahnstufen und frei definierbaren Zinsen und Mahngebühren über eine Mahnvorschlagsliste Erstellen von Zahlungsvorschlägen und generieren von Zahlungsläufen Überweisungen mit Hilfe von Datenträgern (DTA) und SEPA sowie Druck von Checks und Überweisungsträgern Programmlizenzierung Die SelectLine Warenwirtschaft wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: einem der 4 Hauptmodule "Standard", "Gold", "Platin" oder "Diamond" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen. Einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie in der Leistungsbeschreibung im nebenstehenden Register.  der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen (Named-User) - mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig. optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Client-Lizenzen die pro Benutzer für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Das hier angebotene Einsteigerpaket enthält zu einem vergünstigten Preis 1x das Hauptmodul Gold und je nach Auswahl 1 - 3 Arbeitsplatzlizenzen. Um die Ersparnis zu verdeutlichen: Nach der aktuell gültigen Preisliste kostet das Hauptmodul Gold 1.830,22 Euro (1.538 zzgl. MwSt), jede Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul Gold 471,24 Euro (396 zzgl. MwSt). Die Addition für eine 3-Platzlizenz, die nach der aktuellen Preisliste erworben wird, ergibt somit einem Gesamtpreis von 3.243,94 Euro (2.726 zzgl. MwSt). Sie sparen also bei Erwerb dieses Einsteigerpaketes exakt 560,49 Euro (471 zzgl. MwSt). Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 3 Arbeitsplätze zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf weiterer Clientlizenzen (z.B. CRM, SL.mobile usw.) oder weiterer Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden.Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Client-Module (Lizenzierung pro Benutzer) Ein Client-Modul kann optional zu einer oder mehreren Arbeitsplatzlizenzen zugebucht werden. Clientmodule müssen nur in der Anzahl erworben werden, wie Sie auch tatsächlich genutzt werden. Nutzen also bspw. bei einer Installation mit 5 Arbeitsplätzen nur 3 Arbeitsplätze die CRM, benötigen Sie auch nur 3 CRM Modul-Lizenzen. Die Nutzung eines Client-Moduls ohne eine dazugehörige Arbeitsplatzlizenz dagegen ist nicht möglich. Haben Sie also bspw. einen Mitarbeiter, der nur mit der CRM arbeitet, benötigen Sie auch für diesen Mitarbeiter eine zugehörige Arbeitsplatzlizenz. Eine Ausnahme bildet das Client-Modul SL.mobile für reine Außendienstmitarbeiter. Hier wird keine zusätzliche Arbeitsplatzlizenz benötigt, sofern dieser Mitarbeiter keinen zusätzlichen lokalen Zugriff auf die Datenbank benötigt. Derzeit werden die folgenden Client-Module gegen entsprechenden Mehrpreis angeboten: CRM - erweiterte Kundenkontaktverwaltung inkl. Vertriebs- und Marketingfunktionen, Serienbriefe und Mailings, computerunterstützte Telefonie, Kalender, Dashboard usw. SL.mobile - browsergestützte mobile Datenerfassung inkl. digitaler Kundenunterschrift auf Mobilgeräten wie Laptop, Tablet oder Mobiltelefon. SL.MDE - mobile Datenerfassung mit MDE-Geräten, z.B. im Lager. RMA - programmunterstützte Verwaltung von Warenrücksendungen und Reklamationen. Leistungserfassung - minutiöse Erfassung von Arbeitszeiten bei Menschen und Maschinen zur späteren Rechnungserstellung. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Artikelmanager - kontrollierte Zusteuerung von großen Artikelbeständen von bestimmten Lieferanten in den Artikelstamm der SelectLine. Intrastat - bei Meldepflicht gegenüber dem Statistischen Bundesamt über den betrieblichen Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union. Maskeneditor - Anpassung der SelectLine Eingabemasken an individuelle Wünsche, z.B. Felder ausblenden, Eingabereihenfolge ändern usw. Sprachpakete - Anpassung der Eingabemasken an die Sprachen englisch, französisch oder italienisch. Standorte - Abbildung eines Filialbetriebes mit eigenständiger Artikelbestandsführung in jeder Filiale. Preismengeneinheit - Artikel in einer Mengeneinheit fakturieren, den Preis aber auf Basis einer anderen Mengeneinheit berechnen. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence) DMS - integriertes Dokumentenmanagementsystem Toolboxeditor Wenn Änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden: XML - universelle Schnittstelle für Webshopsysteme. EDIFACT - elektronischer Austausch von Belegen mit definierten Geschäftspartnern. COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. shopware - vordefinierte und konfigurierbare Schnittstelle zu dem in Deutschland weit verbreiteten Webshopsystem der shopware AG aus Schöppingen. Produktion Als zusätzliches Hauptmodul (eigenes Programm) ist die Anbindung einer Produktionsplanung und Produktionssteuerung für einen Fertigungsbetrieb erhältlich. Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

1.338,75 €*
SelectLine Warenwirtschaft - ERP-Einsteigerpaket Diamond
Die SelectLine Warenwirtschaft gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen SelectLine Rechnungswesen erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Die SelectLine Warenwirtschaft ist in den vier Ausbaustufen Standard, Gold, Platin und Diamond erhältlich. Die SelectLine Warenwirtschaft ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. Mit diesem Angebot bieten wir ein vergünstigtes Einsteigerpaket für SelectLine-Neukunden in der größten Ausbaustufe Diamond an, dass wahlweise für ein, zwei oder drei Arbeitsplätze erhältlich ist. Im Preis enthalten ist 1x das Client-Modul CRM und 1x das Clientmodul SL.mobile. Wenn Sie mehr als drei Arbeitsplätze benötigen, kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot. Eine Softwarepflege durch SelectLine kann optional zugebucht werden. Die Kosten für die Softwarepflege sind abhängig von der Anzahl der Arbeitsplätze. Sie betragen entsprechend der aktuell gültigen Preisliste für: 1 Arbeitsplatz: Softwarepflege pro Monat - 61,33 Euro (51,54 zzgl. MwSt) 2 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 71,29 Euro (59,91 zzgl. MwSt) 3 Arbeitsplätze: Softwarepflege pro Monat - 81,25 Euro (68,28 zzgl. MwSt) Für die SelectLine Einsteigerpakete gelten die folgenden Besonderheiten: Das Einsteigerpaket kann nur von SelectLine-Neukunden erworben werden. Zusatzmodule werden nach der aktuellen Preisliste berechnet. Für Erweiterungen auf bis zu drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach erfolgter Lizenzierung wird die Differenz des jeweiligen Sonderpreises berechnet. Erweiterungen auf mehr als drei Arbeitsplätze innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf des Einsteigerpaketes werden nach der aktuellen Preisliste berechnet; zusätzlich wird für das gekaufte Einsteigerpaket der Differenzpreis zum Listenpreis nachberechnet. Nach Ablauf von 12 Monaten werden zusätzliche Arbeitsplätze gemäß aktueller Preisliste berechnet. Die Berechnung eines Differenzpreises für die bisherige Lizenzierung entfällt. Produktbeschreibung Die SelectLine Warenwirtschaft erfüllt alle Anforderungen an ein kompetentes, multifunktionales Fakturierungsprogramm mit anwenderspezifischen Belegerfassungsmöglichkeiten, integrierter Kostenzuordnung und Offene-Posten-Verwaltung, sowie differenzierter Kosten- und Umsatzauswertungen. Die modulare Programmorganisation bietet den unterschiedlichen Anwendern das jeweils optimale Programm. Besonders effizient wird die Arbeit, wenn die SelectLine Warenwirtschaft zusammen mit dem SelectLine Rechnungswesen eingesetzt wird. Stammdaten Getrennte Kunden-, Lieferanten-, Interessenten- und Mitarbeiter/ Vertreterverwaltung Beliebige Anzahl von Kontaktadressen/Ansprechpartnern und Lieferadressen für Kunden, Lieferanten und Interessenten Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelverwaltung Pro Artikel ein Listenpreis, bis zu 9 Preisgruppenpreise und beliebige Anzahl von Kunden- und Aktionspreisen pro Währung möglich Steuerung der zeitlichen Gültigkeit der Preise Artikel mit Stücklisten Serien- und Chargennummernverwaltung Verwaltung von Zubehör- und Alternativartikeln Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelbeschreibungen in mehreren Sprachen Belege Standardeinkaufs- und -verkaufsbelege zur Abbildung einer logischen Belegkette Umfangreiche Kopier- und Übernahmefunktionen zwischen Belegen Lückenlose Nachvollziehbarkeit der Belegkette in jedem Beleg Spezieller Beleg „Werkauftrag“ zur Abbildung einer Produktion Komfortable Generierung von Sammelbelegen Vorschlagslisten für das Erstellen von Bestellungen, Werkaufträgen und wiederkehrenden Belegen Termin- und bestandsgesteuerte Auftragsdisposition Automatische Prüfung von individuell einstellbaren Kreditlimits und Sperren für Kunden und Lieferanten Unterstützung von fremdsprachigen Belegen und deren Druck Erstellen von strukturierten Belegen über Teil-, Zwischen- und Gliederungssummen Beliebige Mengeneinheiten mit Mengenumrechnung pro Artikel Definition von Zahlungsplänen für Rechnungen die in Raten bezahlt werden Nutzerdefinierte Belege zum Erstellen eigener Belegtypen und deren Integration in die Belegkette Projekte für das Erfassen und Verwalten von Belegen sowie die Rechnungslegung über das gesamte Projekt mit Hilfe von Teil-, Abschlags-, und Schlussrechnung Kassenbeleg spezieller Beleg zur vereinfachten Erfassung von Kassiervorgängen, mit der Möglichkeit Kassendisplay und -schublade anzusteuern OP-Verwaltung und Zahlungsverkehr Bearbeiten, Zahlung und Ausgleich von Verbindlichkeiten und Forderungen Erstellen von Mahnungen mit bis zu 5 Mahnstufen und frei definierbaren Zinsen und Mahngebühren über eine Mahnvorschlagsliste Erstellen von Zahlungsvorschlägen und generieren von Zahlungsläufen Überweisungen mit Hilfe von Datenträgern (DTA) und SEPA sowie Druck von Checks und Überweisungsträgern Programmlizenzierung Die SelectLine Warenwirtschaft wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: einem der 4 Hauptmodule "Standard", "Gold", "Platin" oder "Diamond" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen. Einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie in der Leistungsbeschreibung im nebenstehenden Register.  der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen (Named-User) - mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig. optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Client-Lizenzen die pro Benutzer für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Das hier angebotene Einsteigerpaket enthält zu einem vergünstigten Preis 1x das Hauptmodul Diamond, je nach Auswahl 1 - 3 Arbeitsplatzlizenzen, sowie zusätzlich 1 Client-Lizenz CRM und 1 Client-Lizenz SL.mobile. Um die Ersparnis zu verdeutlichen: Nach der aktuell gültigen Preisliste kostet das Hauptmodul Diamond 5.493,04 Euro (4.616 zzgl. MwSt), jede Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul Diamond 664,02 Euro (558 zzgl. MwSt), die CRM Client-Lizenz 430,78 Euro (362 zzgl. MwSt) und die SL.mobile Client-Lizenz 523,60 Euro (440 zzgl. MwSt). Die Addition für eine 3-Platzlizenz, die nach der aktuellen Preisliste erworben wird, ergibt somit einem Gesamtpreis von 8.439,48 Euro (7.092 zzgl. MwSt). Sie sparen also bei Erwerb dieses Einsteigerpaketes exakt 2.781,03 Euro (2.337 zzgl. MwSt). Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 3 Arbeitsplätze zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf weiterer Clientlizenzen (z.B. CRM, SL.mobile usw.) oder weiterer Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Das Einsteigerpaket richtet sich gezielt an kleine Unternehmen, die mit der SelectLine einen Neueinstieg oder dem Umstieg von einer anderen Software planen möchten. Daher ist ein Erwerb für mehr als 3 Arbeitsplätze zum vergünstigten Preis nicht vorgesehen. Größere Installationen werden zum Listenpreis angeboten. Damit dieses Einstiegsangebot nicht missbräuchlich für größere Installationen erworben wird, ist der Nachkauf weiterer Arbeitsplatzlizenzen 1 Jahr lang ausgeschlossen. Falls innerhalb des 1. Jahres weitere Arbeitsplatzlizenzen doch nachgekauft werden müssen, wird zusätzlich noch der Differenzbetrag zwischen dem Angebots- und dem Listenpreis des Paketes nacherhoben. Nicht betroffen sind davon der Nachkauf weiterer Clientlizenzen (z.B. CRM, SL.mobile usw.) oder weiterer Zusatzmodule. Diese können jederzeit zum regulären Listenpreis dazu lizenziert werden. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden.Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Client-Module (Lizenzierung pro Benutzer) Ein Client-Modul kann optional zu einer oder mehreren Arbeitsplatzlizenzen zugebucht werden. Clientmodule müssen nur in der Anzahl erworben werden, wie Sie auch tatsächlich genutzt werden. Nutzen also bspw. bei einer Installation mit 5 Arbeitsplätzen nur 3 Arbeitsplätze die CRM, benötigen Sie auch nur 3 CRM Modul-Lizenzen. Die Nutzung eines Client-Moduls ohne eine dazugehörige Arbeitsplatzlizenz dagegen ist nicht möglich. Haben Sie also bspw. einen Mitarbeiter, der nur mit der CRM arbeitet, benötigen Sie auch für diesen Mitarbeiter eine zugehörige Arbeitsplatzlizenz. Eine Ausnahme bildet das Client-Modul SL.mobile für reine Außendienstmitarbeiter. Hier wird keine zusätzliche Arbeitsplatzlizenz benötigt, sofern dieser Mitarbeiter keinen zusätzlichen lokalen Zugriff auf die Datenbank benötigt. Derzeit werden die folgenden Client-Module gegen entsprechenden Mehrpreis angeboten: CRM - erweiterte Kundenkontaktverwaltung inkl. Vertriebs- und Marketingfunktionen, Serienbriefe und Mailings, computerunterstützte Telefonie, Kalender, Dashboard usw. SL.mobile - browsergestützte mobile Datenerfassung inkl. digitaler Kundenunterschrift auf Mobilgeräten wie Laptop, Tablet oder Mobiltelefon. SL.MDE - mobile Datenerfassung mit MDE-Geräten, z.B. im Lager. RMA - programmunterstützte Verwaltung von Warenrücksendungen und Reklamationen. Leistungserfassung - minutiöse Erfassung von Arbeitszeiten bei Menschen und Maschinen zur späteren Rechnungserstellung. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Artikelmanager - kontrollierte Zusteuerung von großen Artikelbeständen von bestimmten Lieferanten in den Artikelstamm der SelectLine. Intrastat - bei Meldepflicht gegenüber dem Statistischen Bundesamt über den betrieblichen Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union. Maskeneditor - Anpassung der SelectLine Eingabemasken an individuelle Wünsche, z.B. Felder ausblenden, Eingabereihenfolge ändern usw. Sprachpakete - Anpassung der Eingabemasken an die Sprachen englisch, französisch oder italienisch. Standorte - Abbildung eines Filialbetriebes mit eigenständiger Artikelbestandsführung in jeder Filiale. Preismengeneinheit - Artikel in einer Mengeneinheit fakturieren, den Preis aber auf Basis einer anderen Mengeneinheit berechnen. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence) DMS - integriertes Dokumentenmanagementsystem Toolboxeditor Wenn Änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden: XML - universelle Schnittstelle für Webshopsysteme. EDIFACT - elektronischer Austausch von Belegen mit definierten Geschäftspartnern. COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. shopware - vordefinierte und konfigurierbare Schnittstelle zu dem in Deutschland weit verbreiteten Webshopsystem der shopware AG aus Schöppingen. Produktion Als zusätzliches Hauptmodul (eigenes Programm) ist die Anbindung einer Produktionsplanung und Produktionssteuerung für einen Fertigungsbetrieb erhältlich. Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

2.967,86 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Hauptmodul
Die SelectLine Warenwirtschaft gehört zu den leistungsfähigsten Produkten seiner Art - professionell, anpassbar, leicht zu erlernen. Zusammen mit dem separat erhältlichen SelectLine Rechnungswesen erhalten Sie eine umfassende Kaufmännische Komplettlösung. Die SelectLine Warenwirtschaft ist in den vier Ausbaustufen Standard, Gold, Platin und Diamond erhältlich. Die SelectLine Warenwirtschaft ist netzwerkfähig und kann um beliebig viele Arbeitsplätze erweitert werden. Lediglich die Ausbaustufe Standard ist auf max. 5 Arbeitsplätze beschränkt. Mit diesem Angebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre SelectLine Warenwirtschaft mit unserem Artikelkonfigurator nach Ihren eigenen Wünschen individuell zusammenzustellen. Im Grundpreis ist neben dem jeweils gewählten Basismodul bereits eine Arbeitsplatzlizenz enthalten. Über den Artikelkonfigurator können Sie dementsprechend zusätzliche Arbeitsplatzlizenzen und optionale Module hinzufügen. Optional haben Sie die Möglichkeit, die Software mit einem Wartungsvertrag zu erwerben. Im Rahmen des Wartungsvertrages erhalten Sie alle Programmupdates kostenfrei, damit Ihre Software stets auf dem aktuellen Stand bleibt. Die Kosten für den Wartungsvertrag betragen 1,5 % der im Konfigurator errechneten Lizenzkosten pro Monat (bzw. 18% pro Jahr, da diese jährlich im voraus zu entrichten sind). Für den Abschluss des Wartungsvertrages erhalten Sie nach Ihrer Bestellung den dafür notwendigen Bestellschein per E-Mail. Produktbeschreibung Die SelectLine Warenwirtschaft erfüllt alle Anforderungen an ein kompetentes, multifunktionales Fakturierungsprogramm mit anwenderspezifischen Belegerfassungsmöglichkeiten, integrierter Kostenzuordnung und Offene-Posten-Verwaltung, sowie differenzierter Kosten- und Umsatzauswertungen. Die modulare Programmorganisation bietet den unterschiedlichen Anwendern das jeweils optimale Programm. Besonders effizient wird die Arbeit, wenn die SelectLine Warenwirtschaft zusammen mit dem SelectLine Rechnungswesen eingesetzt wird. Stammdaten Getrennte Kunden-, Lieferanten-, Interessenten- und Mitarbeiter/ Vertreterverwaltung Beliebige Anzahl von Kontaktadressen/Ansprechpartnern und Lieferadressen für Kunden, Lieferanten und Interessenten Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelverwaltung Pro Artikel ein Listenpreis, bis zu 9 Preisgruppenpreise und beliebige Anzahl von Kunden- und Aktionspreisen pro Währung möglich Steuerung der zeitlichen Gültigkeit der Preise Artikel mit Stücklisten Serien- und Chargennummernverwaltung Verwaltung von Zubehör- und Alternativartikeln Übersicht über alle Historien- und Statistikdaten Artikelbeschreibungen in mehreren Sprachen Belege Standardeinkaufs- und -verkaufsbelege zur Abbildung einer logischen Belegkette Umfangreiche Kopier- und Übernahmefunktionen zwischen Belegen Lückenlose Nachvollziehbarkeit der Belegkette in jedem Beleg Spezieller Beleg „Werkauftrag“ zur Abbildung einer Produktion Komfortable Generierung von Sammelbelegen Vorschlagslisten für das Erstellen von Bestellungen, Werkaufträgen und wiederkehrenden Belegen Termin- und bestandsgesteuerte Auftragsdisposition Automatische Prüfung von individuell einstellbaren Kreditlimits und Sperren für Kunden und Lieferanten Unterstützung von fremdsprachigen Belegen und deren Druck Erstellen von strukturierte Belegen über Teil-, Zwischen- und Gliederungssummen Beliebige Mengeneinheiten mit Mengenumrechnung pro Artikel Definition von Zahlungsplänen für Rechnungen die in Raten bezahlt werden Nutzerdefinierte Belege zum Erstellen eigener Belegtypen und deren Integration in die Belegkette Projekte für das Erfassen und Verwalten von Belegen sowie die Rechnungslegung über das gesamte Projekt mit Hilfe von Teil-, Abschlags-, und Schlussrechnung Kassenbeleg spezieller Beleg zur vereinfachten Erfassung von Kassiervorgängen, mit der Möglichkeit Kassendisplay und -schublade anzusteuern OP-Verwaltung und Zahlungsverkehr Bearbeiten, Zahlung und Ausgleich von Verbindlichkeiten und Forderungen Erstellen von Mahnungen mit bis zu 5 Mahnstufen und frei definierbaren Zinsen und Mahngebühren über eine Mahnvorschlagsliste Erstellen von Zahlungsvorschlägen und generieren von Zahlungsläufen Überweisungen mit Hilfe von Datenträgern (DTA) und SEPA sowie Druck von Checks und Überweisungsträgern Programmlizenzierung Die SelectLine Warenwirtschaft wird modular lizenziert. Eine nutzbare Programmlizenzierung besteht aus: einem der 4 Hauptmodule "Standard", "Gold", "Platin" oder "Diamond" mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Grundfunktionen. Einen detaillierten tabellarischen Funktionsvergleich der Hauptmodule finden sie in der Leistungsbeschreibung im nebenstehenden Register.  der benötigten Anzahl von Benutzerzugriffs- bzw. Arbeitsplatzlizenzen (Named-User) - mindestens eine Lizenz ist für einen Programmbetrieb notwendig. optional weitere Mandantenlizenzen für zusätzliche Firmen. Das Recht zur Anlage eines Produktivmandanten und eines Testmandanten ist im Hauptmodul enthalten. optional weitere Client-Lizenzen die pro Benutzer für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional weitere Zusatzmodule, die einmalig zum Hauptmodul für bestimmte Erweiterungsfunktionen erworben werden. optional eine Toolbox, zur Erstellung eigener Programmfunktionen innerhalb der SelectLine. optional ergänzende Schnittstellen zur Anbindung externer Programme oder Funktionen. Mandanten Mit der SelectLine können mehrere Mandanten, also in sich buchhalterisch selbständige Firmen bearbeitet werden. Mit dem lizenzierten Hauptmodul erwerben Sie das Recht einen Produktivmandanten (für die tgl. Arbeit), sowie einen weiteren Testmandanten (als "Spielsystem" zum Testen von Funktionen oder für Schulungszwecke) anzulegen. Für die Nutzung weiterer Produktiv-Mandanten sind zusätzliche Lizenzgebühren zu entrichten. Diese Rechte können einzeln zugekauft werden oder als uneingeschränkte Mandantenfähigkeit lizenziert werden.Der Erwerb der uneingeschränkten Mandantenfähigkeit ist günstiger, wenn mehr als 5 Produktiv-Mandanten mit der SelectLine angelegt werden sollen. Client-Module (Lizenzierung pro Benutzer) Ein Client-Modul kann optional zu einer oder mehreren Arbeitsplatzlizenzen zugebucht werden. Clientmodule müssen nur in der Anzahl erworben werden, wie Sie auch tatsächlich genutzt werden. Nutzen also bspw. bei einer Installation mit 5 Arbeitsplätzen nur 3 Arbeitsplätze die CRM, benötigen Sie auch nur 3 CRM Modul-Lizenzen. Die Nutzung eines Client-Moduls ohne eine dazugehörige Arbeitsplatzlizenz dagegen ist nicht möglich. Haben Sie also bspw. einen Außendienstmitarbeiter, der nur mit SL.mobile arbeitet, benötigen Sie auch für diesen Mitarbeiter eine zugehörige Arbeitsplatzlizenz. Derzeit werden die folgenden Client-Module gegen entsprechenden Mehrpreis angeboten: CRM - erweiterte Kundenkontaktverwaltung inkl. Vertriebs- und Marketingfunktionen, Serienbriefe und Mailings, computerunterstützte Telefonie, Kalender, Dashboard usw. SL.mobile - browsergestützte mobile Datenerfassung inkl. digitaler Kundenunterschrift auf Mobilgeräten wie Laptop, Tablet oder Mobiltelefon. SL.MDE - mobile Datenerfassung mit MDE-Geräten, z.B. im Lager. RMA - programmunterstützte Verwaltung von Warenrücksendungen und Reklamationen. Leistungserfassung - minutiöse Erfassung von Arbeitszeiten bei Menschen und Maschinen zur späteren Rechnungserstellung. Zusatzmodule (Lizenzierung einmalig zum Hauptmodul) Ein Zusatzmodul wird einmalig zum jeweiligen Hauptmodul lizenziert und erweitert dessen Funktionalität in einem bestimmten Bereich. Derzeit werden die folgenden Zusatzmodule angeboten. DACH - Berücksichtigung der länderspezifischen Unterschiede eines Mandanten bei Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Artikelmanager - kontrollierte Zusteuerung von großen Artikelbeständen von bestimmten Lieferanten in den Artikelstamm der SelectLine. Intrastat - bei Meldepflicht gegenüber dem Statistischen Bundesamt über den betrieblichen Warenverkehr innerhalb der Europäischen Union. Maskeneditor - Anpassung der SelectLine Eingabemasken an individuelle Wünsche, z.B. Felder ausblenden, Eingabereihenfolge ändern usw. Sprachpakete - Anpassung der Eingabemasken an die Sprachen englisch, französisch oder italienisch. Standorte - Abbildung eines Filialbetriebes mit eigenständiger Artikelbestandsführung in jeder Filiale. Preismengeneinheit - Artikel in einer Mengeneinheit fakturieren, den Preis aber auf Basis einer anderen Mengeneinheit berechnen. E-Banking - elektronischer Bankverkehr. Bankassistent - automatisierter Abgleich von Kontoauszügen mit offenen Posten. Reporting - erweiterte Auswertungen und Berichte im Zusammenspiel mit Microsoft Power BI (Business Intelligence) DMS - integriertes Dokumentenmanagementsystem Toolboxeditor Wenn Änderungen an den Bildschirmmasken mit dem Maskeneditor nicht ausreichen und Sie zusätzliche Programmfunktionen in die SelectLine integrieren möchten, können Sie dies mit dem optionalen Toolboxeditor erreichen, der wahlweise in einer Editversion die eigene Erstellung neuer Programmfunkitonen ermöglicht oder in der günstigeren Runtimeversion, die die Wiedergabe der von Ihrem Fachhandelspartner erstellten Programmerweiterungen ermöglicht. Schnittstellen Zur Anbindung externer Programme können folgende Programmierschnittstellen zugebucht werden: XML - universelle Schnittstelle für Webshopsysteme. EDIFACT - elektronischer Austausch von Belegen mit definierten Geschäftspartnern. COM - direkter Zugriff auf die SelectLine Datenbank und auf SelectLine-Funktionen durch Fremdsoftware. shopware - vordefinierte und konfigurierbare Schnittstelle zu dem in Deutschland weit verbreiteten Webshopsystem der shopware AG aus Schöppingen. Produktion Als zusätzliches Hauptmodul (eigenes Programm) ist die Anbindung einer Produktionsplanung und Produktionssteuerung für einen Fertigungsbetrieb erhältlich. Partnerlösungen Alle zuvor genannten Module und Schnittstellen werden direkt über den Hersteller SelectLine vertrieben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle von Modulen und Schnittstellen die von SelectLine-Partnern entwickelt wurden. Auf diese möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht weiter eingehen. Größere Installationen Die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen nutzen als Datenbank eine deutsche Ausgabe des Microsoft SQL-Server ab der Version 2012 (derzeit bis Version 2017). Microsoft stellt den SQL-Server in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, die eine Nutzung der Software hinsichtlich der Performance und der Anzahl von Anwendern, die zeitgleich mit der Software ohne Einschränkungen arbeiten können, beeinflussen. Mit der Software wird ein SQL-Server 2017 in der Ausprägung "Express" ausgeliefert. SQL-Server Express unterstützt in der Praxis eine reibungslose Nutzung von bis zu 8 Anwendern unter der Voraussetzung, dass sich die genutzte Datenmenge (Größe der Datenbanken) im üblichen Rahmen bewegt. Bei größeren Installationen oder bei Verwendung großer Datenmengen kann der SQL-Server Express hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit auch bereits bei einer kleinen Zahl von Anwendern nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Für die Nutzung einer größeren Ausprägung des SQL-Servers - normalerweise der sog. SQL-Server Standard - fallen zusätzliche Kosten an. Sollte ein SQL-Server (z.B. Standard) in einer Version ab 2012 in Ihrem Betrieb bereits von einer anderen Software genutzt werden, kann dieser auch für die SelectLine verwendet werden, sofern die Nutzungsbedingungen Ihres SQL-Servers es zulassen, dass mehr als ein Softwarepaket damit betrieben wird. Ist kein SQL-Server vorhanden, können Sie wahlweise einen offenen SQL-Server Standard erwerben - gerne auch über uns - oder sog. Runtime-Lizenzen über SelectLine Software - diese werden natürlich auch über uns vermittelt. Runtime-Lizenzen sind technisch gleichwertig zu den freien Lizenzen, haben aber die lizenzrechtliche Einschränkung, dass sie nur für den Betrieb der SelectLine verwendet werden dürfen. Wenn Sie also einen SQL-Server auch für weitere Softwarepakete nutzen möchten, empfiehlt sich immer die Anschaffung von offenen Lizenzen, auch wenn diese teurer sind.

1.028,16 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Arbeitsplatz
Sie können mit diesem Artikel zusätzliche Arbeitsplatzlizenzen zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben. Dieser Artikel kann nicht einzeln erworben werden. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Die Arbeitsplatzlizenz muss passend zur Ausprägung des Hauptmoduls erworben werden. Möchten Sie z. B. ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond erwerben oder besitzen Sie bereits ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond, benötigen Sie auch die zu erwerbenden Arbeitsplatzlizenzen in der Ausprägung Diamond. Sofern Sie zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten, berücksichtigen Sie bitte, dass in unserem Angebot zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft bereits eine Arbeitsplatzlizenz enthalten ist. Sie erwerben hier also die gewünschte Anzahl zusätzlicher Arbeitsplatzlizenzen > 1. Der angegebene Preis gilt pro Benutzer (Named User). Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

Varianten ab 374,85 €*
471,24 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul CRM
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul CRM zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Eine gezielte Pflege der Kundenbeziehungen führt letztlich zur Steigerung des Unternehmenserfolges. Das Customer-Relationship-Management, kurz CRM, bietet die ideale Basis für Ihr Kundenbeziehungsmanagement. Es ermöglicht, die Beziehungen und Interaktionen Ihres Unternehmens mit bestehenden und neuen Kunden, Lieferanten oder sonstigen Kontakten zentral abzubilden. Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um eine integrierte CRM-Lösung (Kundenkontaktverwaltung) mit vielfältigen Möglichkeiten zur Kontakterfassung (Notiz, Telefonat, Termin, Brief, Fax, Besuch usw.), Dokumentenzuordnung (z.B. aus E-Mail, gespeicherten Dokumenten), Terminverwaltung und Umkreissuche, Unterstützung für Vertrieb (Verkaufschancen) und Marketing (Kampagnen), Anrufunterstüzung per CTI und mehr. Durch den integrierten E-Mailclient wird ein externer grundsätzlich überflüssig. Aber selbstverständlich kann ein bereits vorhandener, wie z.B. Outlook oder Tobit david3 weiter genutzt werden. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Jeder Benutzer, der dieses Clientmodul nutzt, benötigt zusätzlich eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

430,78 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul Leistungserfassung
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul Leistungserfassung zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Es fallen häufig Stundenzettel oder Serviceaufträge zu Kunden oder Projekten an, die nicht gleich berechnet werden? Nutzen Sie die Leistungserfassung als Zwischenspeicher. Später schreiben Sie Ihre Rechnungen per Verrechnungsassistent. Nach Zeitraum, Kunde oder Projekt filterbar. Täglich, wöchentlich und monatlich summierbar. Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene Leistungserfassung. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Jeder Benutzer, der dieses Clientmodul nutzt, benötigt zusätzlich eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

254,66 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul RMA
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul RMA zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Mit der Rücksendeverwaltung der SelectLine Warenwirtschaft können Waren strukturiert und einfach zurückgeführt werden. Retouren werden schnell und problemlos zugeordnet und bearbeitet. Alle Stationen einer Warenrücksendung werden dokumentiert und der Bezug zum Kunden bzw. Lieferanten, Artikel und evtl. zum vorhergehenden Liefer- bzw. Rechnungen. Zentrale Sammelstelle für die Abwicklung kunden- und lieferantenseitiger RMA-Vorgänge Überblick über alle Kontakte und Belege zu einem RMAVorgang Import von Daten aus Originalbelegen (Umsatzbelege und lagernde Belege) Erstellung von RMA-Belegen direkt aus dem RMA-Vorgang heraus Aufbau einer Belegkette mit Belegen der Eingangs- oder Ausgangsseite Auswertung der Rücksendungen pro Zeitraum/Artikel Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene RMA-Verwaltung Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Jeder Benutzer, der dieses Clientmodul nutzt, benötigt zusätzlich eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

523,60 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul Mobile
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul "Mobile" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. SelectLine Mobile ermöglicht Ihnen den mobilen Zugriff auf Ihre SelectLine Warenwirtschaft, wo immer Sie wollen: Ob im Zug, im Auto oder direkt beim Kunden. So können Sie mit Ihrem Smartphone, Ihrem Notebook oder Ihrem Tablet-PC die aktuellen Umsatzzahlen analysieren, Kundendaten anlegen und bearbeiten und alle Belege einsehen sowie neue Belege erstellen. Umkreissuche – Lassen Sie sich für eine optimale Routenplanung die Kunden in Ihrer Nähe anzeigen Belegerfassung – Erfassen Sie Belege mit kundenspezifischen Preisen und Rabatten beim Kunden vor-Ort Unterschriftenerfassung – Lassen Sie erfasste Belege direkt vom Kunden unterschreiben Leistungserfassung – Erfassen Sie neben Artikeln in jedem Beleg auch beliebig Leistungen Kundenansicht – Entscheiden Sie, welche Daten Ihr Kunde in der Kundenansicht sieht und blenden Sie beispielsweise Kalkulationspreise und Erlöse in der Ansicht für ihn aus Dashboard – Erhalten Sie Auswertungen auf Knopfdruck einfach und übersichtlich aufbereitet Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene Mobile-Funktion Für die Nutzung der Clientmodule Mobile, MDE und BDE, die alle auf derselben Mobil-Plattform basieren, benötigen Sie serverseitig zusätzlich zur installierten MSSQL-Datenbank einen installierten Microsoft Webserver (IIS), der über das Internet erreichbar ist. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Ein Benutzer, der dieses Clientmodul nutzten möchte, benötigt nicht zwingend eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft, wenn dieser nicht direkt mit dem Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft arbeitet, wie z. B. ein reiner Außendienstmitarbeiter. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.  

523,60 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul MDE
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul MDE zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Die Abkürzung MDE steht für mobile Datenerfassung. In der Industrie, dem Handel und der Logistik wird dieses Konzept erfolgreich zur Optimierung von Geschäftsprozessen eingesetzt. Mit SelectLine MDE haben Sie die Möglichkeit, Daten dort zu erfassen, wo sie entstehen – auch abseits eines Computerarbeitsplatzes. Mittels MDE-Gerät können Sie beispielsweise direkt im Warenlager Artikeleingänge und -ausgänge erfassen und die Informationen an Ihre Warenwirtschaft übermitteln. Eine Zettelwirtschaft, auf der Informationen händisch notiert werden, ist nicht mehr notwendig. Systembrüche und Unklarheiten werden vermieden. Dank der mobilen Datenerfassung mittels Scanner oder Tastatureingabe können Daten direkt bearbeitet und für alle weiteren Mitarbeiter im System sichtbar gemacht werden. Highlights des Moduls: Webanwendung für mobile Terminals und Handheld-Computer Überblick über Artikelbestände und Lagerplätze Abwicklung des Wareneingangs und Warenausgangs Manuelle Lagerung mit Ein-, Aus- und Umlagerung Individuell anpassbare Belegaktionen Fotos als Journaleintrag speichern Drucken von Belegen und Etiketten Unterstützung aller Inventurtypen der Warenwirtschaft Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene mobile Datenerfassung (MDE) Für die Nutzung der Clientmodule Mobile, MDE und BDE, die alle auf derselben Mobil-Plattform basieren, benötigen Sie serverseitig zusätzlich zur installierten MSSQL-Datenbank einen installierten Microsoft Webserver (IIS), der über das Internet erreichbar ist. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Ein Benutzer, der dieses Clientmodul nutzten möchte, benötigt nicht zwingend eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft, wenn dieser nicht direkt mit dem Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft arbeitet, wie z. B. ein Mitarbeiter im Lager. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.097,18 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul BDE
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul "BDE" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Die Abkürzung BDE steht für Betriebsdatenerfassung und dient der Erfassung von IST-Daten über Zustände und Prozesse in produzierenden Unternehmen. Dabei werden Informationen zu den einzelnen Arbeitsschritten dokumentiert sowie Belegungszeiten oder Störungsmeldungen der Maschinen gesammelt. Dank der stetigen Kontrolle des Auftragsstatus kann die Produktionsplanung mit den Produktionszeiten schnell und einfach abgeglichen und eventuell notwendige Nachjustierungen für einen effizienten Produktionsfluss flexibel vorgenommen werden. Alle Daten werden zuverlässig in einem System abgebildet und knüpfen nahtlos an die bestehende SelectLine Produktion (Produktionssteuerung und Produktionsplanung) an, die eine Voraussetzung für die Nutzung dieses Moduls ist. Somit bildet diese Lösung den Grundstein für eine effiziente Produktionsplanung und -steuerung. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern mit SelectLine BDE ein Terminal in der Produktionshalle zur Verfügung, das den Zugriff auf die anstehenden Arbeitsschritte und den aktuellen Prozessstatus ermöglicht. Dabei wählen Sie selbst, ob es sich hierbei um ein festinstalliertes Terminal, ein mobiles Endgerät oder einen PC handelt. Auf dem Terminal können sich Ihre Mitarbeiter einloggen und den aktuellen Arbeitsschritt abrufen. Lagerungen können ebenfalls direkt am BDE-Terminal vorgenommen und Anleitungen und Zeichnungen abgerufen werden. Highlights des Moduls: Perfekt an Ihre Produktionsplanung angepasst mit direkter Anbindung zur SelectLine Warenwirtschaft Ergänzt ideal die SelectLine Produktionsplanung und -steuerung Papierlose Dokumentation und Status Quo Übermittlung Nutzbar an einem oder mehreren Terminals mit touch-optimierter Bedienoberfläche Erfassung von IST-Daten über Zustände und Prozesse in Ihrer Produktion Übermittlung und Verarbeitung von Stückzahlen und Verbrauchsmaterialien direkt in der Fertigungshalle Darstellung von Arbeitshilfen (z.B. Zeichnungen, Anleitungen) im Produktionsbetrieb Dieses Clientmodul erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die beschriebene BDE-Funktion Für die Nutzung der Clientmodule Mobile, MDE und BDE, die alle auf derselben Mobil-Plattform basieren, benötigen Sie serverseitig zusätzlich zur installierten MSSQL-Datenbank einen installierten Microsoft Webserver (IIS), der über das Internet erreichbar ist. Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte, eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Ein Benutzer, der dieses Clientmodul nutzten möchte, benötigt nicht zwingend eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft, wenn dieser nicht direkt mit dem Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft arbeitet, wie z. B. ein Mitarbeiter in der Produktion. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

727,09 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung Hauptmodul
Mit diesem Artikel erwerben Sie das maniacSeller-Hauptmodul, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einerseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Dieses Hauptmodul ist die Basis für die weiteren angebotenen Ausbaustufen Varianten, Sachmerkmale, Kundenpreise und Kundenrabatte, sowie die MultiChannel-Anbindung. Für Shopware 6 stehen derzeit noch nicht alle Erweiterungen zur Verfügung, diese werden jedoch in Kürze noch nachgeliefert. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

5.658,45 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung Varianten
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Erweiterungsmodul Varianten zum maniacSeller, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einereseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Voraussetzung für die Nutzung dieses Erweiterungsmoduls ist der Erwerb des maniacSeller Hauptmoduls. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

973,42 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung Sachmerkmale
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Erweiterungsmodul Sachmerkmale zum maniacSeller, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einereseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Mit dem Erweiterungsmodul „Sachmerkmale / Eigenschaften“ können Sie die SelectLine Sachmerkmale ohne zusätzliche Arbeit in die Shopware Eigenschaften / Filter konvertieren. Ihre Kunden können so die Artikel leicht filtern. Das sorgt für höhere Verkäufe und mehr Umsatz. Die Sachmerkmale werden auf der Detailseite des Artikels angezeigt. Dies ist ideal für technische Datentabellen, die ohne zusätzliche Arbeit durch den automatischen Upload angezeigt werden können. Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Voraussetzung für die Nutzung dieses Erweiterungsmoduls ist der Erwerb des maniacSeller Hauptmoduls. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

973,42 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung Kundenpreise und -rabatte
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Erweiterungsmodul Kundenpreise und Kundenrabatte zum maniacSeller, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einereseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Mit dem Zusatzmodul “Kundenpreise und Rabatte” können Sie die SelectLine Kundenpreise und Rabatte zur Shopware hochladen. Diese Funktion ist ideal für ein individuelles b2b-Geschäft. Sie benötigen lediglich ein spezielles Plugin im Shopware. Die Einrichtung in in wenigen Minuten erledigt. Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Voraussetzung für die Nutzung dieses Erweiterungsmoduls ist der Erwerb des maniacSeller Hauptmoduls. Das Erweiterungsmodul Kundenpreise und Kundenrabatte ist derzeit für Shopware 6 noch nicht freigegeben. Die Freigabe erfolgt in Kürze. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

973,42 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Shopware-Anbindung MultiChannel
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Erweiterungsmodul MultiChannel-Anbindung zum maniacSeller, der offiziellen und von der SelectLine Software GmbH freigegebenen Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware-Webshop des gleichnamigen Herstellers Shopware AG. Beim maniacSeller handelt es sich um eine separat zu installierende Software, die als Schnittstelle zwischen der SelectLine Warenwirtschaft und dem Shopware Webshop fungiert. Hauptaufgabe der Schnittstelle ist es einereseits, die in der SelectLine gepflegten und für die Onlinevermarktung vorgesehenen Artikel zu Shopware zu übertragen. Dazu werden die entsprechend in der SelectLine markierten Artikel im maniacSeller zwischengespeichert und können dort um weitere Daten (z.B. HTML-Langtext, Bilder usw.) und Attribute (z. B. für die Suchmaschinenoptimierung) ergänzt werden. Andererseits werden im Shop getätigte Bestellungen zur Weiterverarbeitung (z. B. Übermittlung der Kundendaten, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen, Versandaufträgen usw.) an die SelectLine Warenwirtschaft übertragen. Der maniacSeller spart somit die doppelte Artikelpflege in Warenwirtschaft und Shop einerseits und andererseits die doppelte Erfassung von Kunden- und Positionsdaten. Die SelectLinie Warenwirtschaft bleibt so das führende System in Ihrem Unternehmen. Die wichtigsten Funktionen der Schnittstelle in Stichworten (teilweise müssen dazu aufpreispflichtige Erweiterungen erworben werden) Eine zentrale Administration (PIM System – Product Information Management) für die Pflege der Produktdaten für alle angebundenen Shops und Marktplätze Zentrale Artikelverwaltung für alle Shops Integrierte Kundenverwaltung für den Upload von Bestandskunden Kategorieverwaltung direkt aus dem maniacSeller ohne Wechsel in den Shop Medienverwaltung: Bilder, Dokumente, etc. Attribute (Produktmerkmale = Shopware Eigenschaften & Filter) Verwaltung von Varianten, auch wenn in der Warenwirtschaft keine Varianten angelegt sind Verwaltung von Cross-Selling und Zubehörartikeln für die Shops Übernahme der Preise aus der Warenwirtschaft (Preislisten, Einzelpreise, Staffelpreise, etc.) Sehr einfache Drag ‘n’ Drop Editierung (Cross-Selling, Kategorie- Zuordnung, Variantenverwaltung, etc.) Multishopfähig (es können unbegrenzt viele Shops / Subshops / Sprachshops angebunden werden) Mehrsprachige Texte pflegen und in die Shops hochladen B2B oder B2C – Bilden Sie einfach Shops für Fachhändler & Endkunden ab. Es werden alle gängigen Marktplätze unterstützt (eBay, Amazon, Yatago, Rakuten, Allyouneed, Rakuten, u.v.m) Datenabgleich zwischen SelectLine und Shopware automatischer Bestandsabgleich mit allen Verkaufskanälen automatischer Preisabgleich automatischer Kundenupload (z. B. B2B Bestandskunden) Jederzeit können manuell Daten abgeglichen werden. Versandanbindung SelectLine Anbindung von Versanddienstleistern wie z. B. DHL und DPD (weitere sind in Vorbereitung) Übertragung der Sendungsdaten an die Softwarelösung der Versanddienstleister Automatischer Abgleich der Sendungsdaten zum Shop und den Marktplätzen Sendungsverfolgung direkt aus dem System  Technologie der Webshop-Schnittstelle schneller und sicherer Datenaustausch durch modernste und investitionssichere Technologien REST-Schnittstelle zu Shopware und SelectLine Standardisierte Datenverbindungen für optimale Updatesicherheit Das Erweiterungsmodul MultiChannel ermöglicht es, Bestellungen aus den Marktplätzen amazon, ebay, Rakuten, yatego, real und anderen in die SelectLine zu importieren und zu verarbeiten. Die Anbindung von Shopware zur Einstellung der Artikel auf den verschiedenen Marktplätzen kann über die (kostenpflichtige) Shopware-Erweiterung (PlugIn) "magnalister" realisiert werden. Die Schnittstelle ist nutzbar für die Shopware Versionen 5 und 6 Die Lizenzierung von Schnittstellen erfolgt pro Installation. Diese Schnittstelle ist in mehreren Ausbaustufen erhältlich, die zusätzliche Funktionen zur Verfügung stellen. Voraussetzung für die Nutzung dieses Erweiterungsmoduls ist der Erwerb des maniacSeller Hauptmoduls. Das Erweiterungsmodul MultiChannel ist derzeit für Shopware 6 noch nicht freigegeben. Die Freigabe erfolgt in Kürze. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.220,94 €*
SelectLine Warenwirtschaft - 1 zusätzlicher Mandant
Sie können mit diesem Artikel zusätzliche Mandanten zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben. Mit dem Erwerb der SelectLine Warenwirtschaft erhalten Sie das Recht einen Mandaten (Ihre Firma) für den produktiven Einsatz, sowie einen weiteren Mandanten zu Test- und Übungszwecken anzulegen. Wenn Sie mehrere Firmen mit der SelectLine verwalten möchten, benötigen Sie diese Erweiterung. Die Lizenz kann mehrfach erworben werden, entsprechend der Anzahl der Firmen, die mit der Software verwaltet werden sollen. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Die Lizenz muss passend zur Ausprägung des Hauptmoduls erworben werden. Möchten Sie z. B. ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond erwerben oder besitzen Sie bereits ein Hauptmodul in der Ausprägung Diamond, benötigen Sie auch die zu erwerbenden Mantantenlizenz in der Ausprägung Diamond. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

749,70 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Maskeneditor
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "Maskeneditor" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Mit dem Zusatzmodul SelectLine Maskeneditor können Sie die die SelectLine Bildschirmmasken nach Ihren Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen umgestalten. Der Maskeneditor kann in ausgewählten Stammdatendialogen und in Belegen eingesetzt werden, die Veränderungen sind benutzer- und mandantenabhängig. Was kann innerhalb einer Dialogmaske geändert werden? Änderungen der Sichtbarkeit eines Elementes (versteckt, schreibgeschützt, editierbar) Änderungen von Bezeichnungen und Schaltertasten Ausschneiden und Einfügen sowie Verschieben von Elementen innerhalb einer Hauptmaske Zweige in der Baumstruktur können umbenannt und/oder versteckt werden Welche Elemente sind änderbar? Eingabefelder Bezeichnungen Optionsfelder Schalter Baumstruktur Panels (Anzeige für Eingabefelder oder Flächen auf denen weitere Elemente zugeordnet sind) Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Wichtiger Hinweis: Sofern Sie beabsichtigen, die Toolbox "Edit" zu erwerben, benötigen Sie den Maskeneditor nicht, da die Toolbox "Edit" die Funktionalität des Maskeneditors und darüber hinaus noch zusätzliche Programmierfunktionen beinhaltet, die der Maskeneditor nicht unterstützt. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.106,70 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Reporting
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "Reporting" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft oder des SelectLine Rechnungswesens Der Begriff Business Intelligence (BI), bezeichnet Verfahren und Prozesse, die der systematischen Analyse von elektronischen Daten dienen. Business Intelligence Systeme stellen Ihre Unternehmensdaten visuell ansprechend dar und erleichtern erheblich deren Auswertungen und Interpretation. Auf Knopfdruck erhalten Sie aussagekräftige Auswertungen, damit Sie Zeit haben, die richtigen Erkenntnisse zu gewinnen. Mit dem Auswertungspaket Power BI, haben Sie Ihren Umsatz und Ihr Umsatzziel jederzeit im Blick oder können sich ganz leicht eine Übersicht Ihrer umsatzstärksten Kunden ausgeben lassen. Das Paket beinhaltet insgesamt 22 vorgefertigte Auswertungen, die direkt in den Programmen SelectLine Warenwirtschaft und SelectLine Rechnungswesen in der Ribbonbar aufrufbar sind. Für die einfache Erstellung Ihrer individuellen Auswertungen werden zusätzlich neue Views mitgeliefert, die die wichtigsten Daten bereits aufbereitet zur Verfügung stellen. Um die Auswertungen aufrufen und bearbeiten zu können, muss das (kostenfrei erhältliche) Programm Microsoft Power BI Desktop® installiert sein. Vordefinierte Auswertungen für die SelectLine Warenwirtschaft Lieferanten Top10 Lieferanten Umsatz nach Lieferantengruppen (und Lieferanten) Umsatz nach Lieferantenkonten-Gruppen (und Lieferanten) Artikel Umsatz je Artikelgruppe Top10 Artikel Matrix (Artikelgruppe, Anzahl Artikel, Umsatz) Auswertung Seriennummern Größte Margen Seriennummern Auswertung Chargennummern Negative Entwicklung von Artikelgruppen und Artikeln Kunden Top10 Kunden Umsatz Umsatz nach Kundengruppen (und Kunden) Umsatz nach Kundenkonten-Gruppen (und Kunden) Negative Entwicklung von Kundengruppen und Kunden Umsätze Maßstab (aktueller Umsatz im Vergleich zum Umsatzziel) Jahresumsätze Eingangsseite Umsätze Ausgangsseite + Erlös Umsatzvergleich aktuelles Jahr zum Vorjahr Lager Aktueller Bestand je Lager und Artikel Aktueller Wert je Lager und Artikel Bestandsauswertung Vorjahr Bestandsauswertung aktuelles Jahr Vordefinierte Auswertungen für das SelectLine Rechnungswesen Eigenkapital Eigenkapital je Jahr Eigenkapitalrentabilität Gewinn Gewinn je Jahr Anlagevermögen Anlagevermögen je Jahr Deckungsgrad A Kostenstellen / Kostenträger Kosten je Kostenträger/Kostenstelle Kostenverlauf aktuelles Jahr je Kostenträger / Kostenstelle Natürlich können auch eigene Auswertungen erstellt oder vordefinierte Auswertungen an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

493,85 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Sprachpaket
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "Sprachpaket" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Das Zusatzmodul SelectLine "Sprachpaket" erweitert die SelectLine Warenwirtschaft um die Möglichkeit, die Programmoberfläche inkl. der Onlinehilfe in einer anderen Sprache darzustellen. Es stehen die Sprachen Englisch, Französisch und Italienisch zur Verfügung. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.314,95 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Toolbox "Edit"
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul Toolbox "Edit" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Das Zusatzmodul Toolbox "Edit" bietet die Möglichkeit, die SelectLine Warenwirtschaft an spezielle Kundenanforderungen anzupassen. Die Anpassungen umfassen Änderungen an der Benutzeroberfläche ebenso wie Erweiterungen der Programmlogik: Maskenanpassungen (Eingabefelder, Bezeichnungen, Optionsfelder, Panels, Schalter) mit Änderung der Sichtbarkeit, Aktivierung und deaktiiveren von Elementen, Ändern der Eingabereihenfolge, Ändern von Bezeichnungen Pflichtfelddefinitionen Erzeugen von benutzerdefinierten Tabellen Erzeugen von eigenen Schaltflächen mit Zuordnung erstellter Makros Bidirektionale Datenquellen Verbindung externer Programmaufrufe Berechnete Spalten und Felder (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar) Ändern von Spaltennamen und - Überschriften (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar) Erstellen von Permanentfiltern (nur mit dem Clientmodul "Toolbox Runtime Gold" nutzbar Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Dieses Zusatzmodul kann jedoch maximal durch einen Mitarbeiter zeitgleich bedient werden. Mitarbeiter, die mit der "Toolbox Edit" erstellten Funktionen nutzen möchten, benötigen für Ihren Arbeitsplatz das Clientmodul "Toolbox Runtime" in der Ausprägung Standard, bzw. für die erweiterten Funktionen in der Ausprägung Gold. Alternativ zum Erwerb der Toolbox Edit, können Sie auch Erweiterungen für Ihre SelectLine von Ihrem SelectLine Fachhandelspartner erstellen lassen. In diesem Fall benötigen die Mitarbeiter, die notwendige Erweiterungen nutzen möchten, lediglich das entsprechende Clientmodul "Toolbox Runtime" in der Ausprägung Standard oder Gold. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

4.642,19 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Clientmodul Toolbox Runtime
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Clientmodul Toolbox Runtime zum Zusatzmodul Toolbox Edit der SelectLine Warenwirtschaft. Dieses Clientmodul wird benötigt, wenn die mit dem Zusatzmodul "Toolbox Edit" (Artikel SL1027) oder die von einem SelectLine Fachhandelspartner erzeugten zusätzlichen Funktionen der SelectLine genutzt werden sollen. Das Clientmodul ist in den Ausprägungen Standard und Gold verfügbar. Die Ausprägung Gold ist notwendig, wenn die erweiterten Funktionen (siehe nachfolgende Aufzählung) genutzt werden sollen. Die folgenden individuellen Anpassung können mit dem Clientmodul genutzt werden: Maskenanpassungen (Eingabefelder, Bezeichnungen, Optionsfelder, Panels, Schalter) mit Änderung der Sichtbarkeit, Aktivierung und deaktiiveren von Elementen, Ändern der Eingabereihenfolge, Ändern von Bezeichnungen Pflichtfelddefinitionen Erzeugen von benutzerdefinierten Tabellen Erzeugen von eigenen Schaltflächen mit Zuordnung erstellter Makros Bidirektionale Datenquellen Verbindung externer Programmaufrufe Berechnete Spalten und Felder (erfordert die "Runtime Gold") Ändern von Spaltennamen und - Überschriften (erfordert die "Runtime Gold") Erstellen von Permanentfiltern (erfordert die "Runtime Gold") Die Lizenzierung von Clientmodulen erfolgt pro Benutzer (Named User). Somit muss für jeden Nutzer, der das Modul nutzen möchte eine Lizenz erworben werden. Mit dem Erwerb des Hauptmoduls der SelectLine Warenwirtschaft wird kein Clientmodul mitgeliefert. Diese müssen immer gesondert erworben werden. Für die Nutzung dieses Clientmoduls ist eine gültige Arbeitsplatzlizenz für das Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erforderlich. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

Varianten ab 437,92 €*
564,06 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul DACH
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "DACH" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Sie haben Niederlassungen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? Dann bietet Ihnen das DACH-Modul, welches Sie in den Ausprägungen Gold und Platin erwerben können, die Möglichkeit, diese Niederlassungen in Ihrer SelectLine Installation länderübergreifend abzubilden. Abhängig vom gewählten Mandantenland werden länderspezifische Funktionalitäten im Programm bereitgestellt. Abweichende Mandantenfähigkeit (in Auspägung Gold und Platin verfügbar) Die Mandantenwährung kann ungleich der Landeswährung sein. Für das Mandantenland ist der Monatskursimport mit Übernahme als Kalkulationskurs möglich. Beim Kursimport erfolgt automatisch eine Kursumrechnung zur Mandantenwährung. Abweichendes Mandantenland (nur in der Ausprägung Platin verfügbar) In einer Installation sind CH-, AT- und DE-Mandanten möglich. Vorlagemandanten werden abhängig vom Mandantenland angeboten. Der Kursimport erfolgt gleichzeitig für alle DACH-Länder. UVA/MwSt.-Abrechnung (nur in der Ausprägung Platin verfügbar) Es können drei Formularzuordnungen verwaltet werden. Das Länderkennzeichen im Konto bzw. Steuercode wird für die Abstimmung berücksichtigt. Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

389,13 €*
SelectLine Warenwirtschaft - Zusatzmodul Intrastat
Mit diesem Artikel erwerben Sie das Zusatzmodul "Intrastat" zum Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft. Mit dem SelectLine Instrastat-Modul vereinfachen Sie die Meldungen für die innergemeinschaftliche Handelsstatistik Das SelectLine Intrastat-Modul bereitet die Daten Ihres innergemeinschaftlichen Warenverkehrs auf, damit Sie die monatliche Meldung unkompliziert an das Statistische Bundesamt senden können. Dafür werden die notwendigen Daten automatisch aus den Kunden- und Lieferantenbelegen ermittelt und durch Umwandlung der Artikel in Warencodes und und der Kunden bzw. Lieferanten in Länderkürzel anonymisiert. Bereitstellung der Intrastat-Stammdaten Warencode und -gruppen für die Artikel EU-Länder für die Klassifizierung der Kunden und Lieferanten See- und Flughäfen für die Versandwege Jährliche Aktualisierung der Stammdaten Erweiterung der Stammdaten Zusätzliche Daten in den Kunden / Lieferanten / Belegen (EU-Land, Versandweg u.a.) Warencodes im Artikelstamm Ausgabe der monatlichen Meldungen Drucken in Formulare für den Versand per Post oder Fax Online-Meldungen via Dateiupload von Meldedaten Die Lizenzierung von Zusatzmodulen erfolgt einmal pro Installation. Voraussetzung für den Kauf ist, dass Sie entweder bereits früher ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erworben hatten und jetzt erweitern möchten oder zeitgleich ein Hauptmodul der SelectLine Warenwirtschaft erwerben möchten. Sofern Sie eine neue SelectLine Warenwirtschaft konfigurieren möchten, können diesen Artikel alternativ auch direkt über den Konfigurator, den Sie im Artikel des Hauptmoduls finden, in der gewünschten Anzahl zubuchen.

1.314,95 €*