Sage 50

Nachfolgend erhalten Sie Informationen zur ERP-Lösung Sage 50 für Selbständige und kleine bis mittelgroße Unternehmen des Softwareherstellers Sage.

Die Sage GmbH in Frankfurt ist ein Tochterunternehmen der britischen Sage Group, die mit weltweit mehreren Millionen Kunden zu den größten Anbietern von Unternehmenssoftware für kleine und mittlere Unternehmen gehört.

Hinsichtlich der Namensgebung ihrer Softwareprodukte geht Sage seit einigen Jahren einen weltweit einheitlichen Weg und benennt diese entsprechend unterschiedlicher Kundenzielgruppen mit Sage 50, Sage 100 oder Sage 200.

Mit Sage 50 möchte Sage selbständige Unternehmer und ‘kleinere’ Firmenkunden ansprechen, mit Sage 100 mittelgroße Firmen, die Wert auf die Möglichkeit einer individuellen Anpassung Ihrer Software legen und weitere Module benötigen.

Sage 200 ist der international verwendete Name der Software für Unternehmen aus dem Mittelstand, wobei in Deutschland in diesem Segment noch keine Umbenennung erfolgt ist. Hier vertreibt Sage derzeit noch zwei Produkte unter den Produktbezeichnungen ‘Sage X3’ und ‘Sage b7’.

Bei der Software, die in den verschiedenen Ländern als Sage 50 vertrieben wird, handelt es sich um unterschiedliche Produkte, so wie sie aus der Historie des jeweiligen Landes vor der Umbenennung entstanden sind. Eine Ausnahme ist Österreich. Das dort verwendete Sage 50 ist identisch mit der deutschen Version und stammt aus der Übernahme des Mönchengladbacher Unternehmens Gandke und Schubert im Jahre 2002, das mit der Entwicklung der Software unter dem Namen GS-Auftrag im Jahre 1986 begann.

Kunden aus Österreich können sich daher gerne ebenfalls mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie Sage 50 einsetzen möchten. Für den Einsatz der Software in Österreich gelten allerdings die Liefer- und Vertragsbedingungen, sowie die Preislisten der Business Software GmbH in Klagenfurt. Diese können von denen der Sage GmbH in Frankfurt abweichen. Die Angebote für Sage 50 in unserem Webshop gelten dementsprechend nur für einen Einsatz der Software in Deutschland. Kunden aus Österreich erfragen bitte die Konditionen individuell bei uns.

Sage bietet speziell für Handwerksbetriebe eine Software mit der Bezeichnung ‘Sage 50 Handwerk’ an. Diese Software ist ein vollständig eigenes Produkt und stammt ursprünglich aus einer Übernahme der KHK Software AG in Frankfurt. Weitere Informationen zu Sage 50 Handwerk finden Sie auf unserer zugehörigen Produktseite

Natürlich wurde Sage 50 in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt und um weitere Funktionen erweitert. Aktuell erhalten Sie ein ausgereiftes Produkt, welches funktionell und technisch auf der Höhe der Zeit ist und in den allermeisten Fällen die Anforderungen an eine kaufmännische Softwarelösung in Ihrem Unternehmen abdecken wird.

Sage 50 ist eine sogenannte On Premise Lösung und wird bei Ihnen lokal vor Ort installiert. Sie ist in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich und kann sowohl im Einzelplatzbetrieb, als auch im Netzwerk für bis zu 20 Arbeitsplätze eingerichtet werden.

Durch die integrierte Schnittstelle zu Microsoft 365 können auf Wunsch Teile der gespeicherten Daten in die Microsoft Cloud gespiegelt und dort über eine Anbindung von Mobilgeräten abgefragt und gepflegt werden. Microsoft 365 selbst ist nicht im Lieferumfang der Software enthalten, kann aber auf Wunsch direkt über Sage zugebucht werden.

Über eine weitere integrierte Schnittstelle ist eine Anbindung des Sage Webshops möglich, der optional in ebenfalls mehreren Ausbaustufen zugebucht werden kann. 

Darüber hinaus sind weitere Schnittstellen zu anderen Webshop-Systemen, zu CRM-Lösungen oder zu Paketversendern optional von Sage Fachhandelspartnern erhältlich.

Über das optionale Modul ‘Touch Kasse’ können mit entsprechender Zusatz-Hardware (berührungsempfindlicher Monitor, Handscanner, Bondrucker und Kundendisplay) ein oder mehrere Kassenarbeitsplätze für Barverkäufe eingerichtet werden.

Die größte Ausbaustufe der Software, Sage 50 Quantum kann zudem auf einem Terminalserver (z. B. in einem Rechenzentrum) installiert werden und ermöglicht so den Zugriff von unterschiedlichen Standorten / Filialen Ihres Unternehmens.

Der Vertrieb der Software erfolgt im Subscriptionsmodell und wird gegen Zahlung einer Nutzungsgebühr bereitgestellt. Die Nutzungsverträge können mit monatlicher oder jährlicher Vertragsdauer abgeschlossen werden und verlängern sich automatisch um den gleichen Zeitraum, wenn Sie nicht mit der jeweiligen Kündigungsfrist (1 Monat bei monatlicher Vertragsdauer, bzw. 3 Monate bei jährlicher Vertragsdauer) gekündigt werden. Verträge mit jährlicher Vertragsdauer bieten Preisvorteile gegenüber Verträgen mit monatlicher Laufzeit. Einzelheiten zu den unterschiedlichen Ausbaustufen der Software und den Preisen finden Sie in unserem Webshop.

Als Sage Fachhandelspartner unterstützen wir Sie gerne bei der Projektumsetzung, unabhängig davon, ob Sie erstmals eine ERP-Lösung einsetzen oder von einem anderen Produkt umsteigen möchten.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung über die Kernfunktionen der Software. Die Inhalte dieser Beschreibung werden direkt vom Hersteller Sage gepflegt. Auf dessen Aktualität haben wir keinen Einfluss. Wenn Sie die Software einmal  ausprobieren möchten, stellen wir Ihnen gerne eine Testversion zur Verfügung:

Sage 50 Datenblatt

Wenn Sie Sage 50 einsetzen möchten, können Sie es direkt in unserem Webshop bestellen. Klicken Sie einfach auf den nebenstehenden Link

Wenn Sie keine Finanzbuchhaltung benötigen, können Sie das Produkt auch als ‘Sage 50 Auftrag’ bestellen. Die Buchhaltung ist hier deaktiviert.

Wenn Sie nur eine Finanzbuchhaltung benötigen, können Sie ‘Sage 50 Buchhaltung’ verwenden. Hier wurde die Auftragsverwaltung und Warenwirtschaft deaktiviert.