terraCLOUD IaaS - Basispaket

iaas
177,31 € *
Nettopreis: 149,00 €
Mehrwertsteuer: 28,31 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • RZ0001
Wir bieten Ihnen hier ein vorkonfiguriertes terraCLOUD IaaS-Paket an, welches sich bei Bedarf... mehr
Produktinformationen "terraCLOUD IaaS - Basispaket"

Wir bieten Ihnen hier ein vorkonfiguriertes terraCLOUD IaaS-Paket an, welches sich bei Bedarf an Ihre individuellen Anforderungen anpassen lässt.

Bei dem angebotenen Preis handelt es sich um den Bereitstellungspreis pro Monat. Für die Bereitstellung ist die Unterzeichnung eines gesonderten Mietvertrages erforderlich, den wir Ihnen nach Erhalt dieser Shopbestellung zusenden werden. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate. Danach kann der Vertrag jederzeit mit einer Kündigungsfrist von einem Monat wieder gekündigt werden.

Bitte nehmen Sie in der Kaufabwicklung keine Zahlung vor. Wählen Sie dazu als Zahlungsmethode Vorkasse und als Versandmethode elektronischer Versand. Die spätere Zahlung der Bereitstellungskosten erfolgt dann monatlich mittels SEPA-Lastschrift.

Was ist IaaS

IaaS steht als Abkürzung für Infrastructure as aService. Dabei handelt es sich um eine vielseitige Rechenzentrumsdienstleistung, die Sie nutzen können, um Ihre eigenen Serverdienste in ein hoch performantes und hoch verfügbares Rechenzentrum zu verlagern, ohne dafür eigene teure Server-Hardware anschaffen zu müssen bzw. ohne die großteils dafür notwendige schnelle und kostspielige Internetanbindung in das eigene Firmengebäude legen zu müssen.

Was ist das Besondere an dem terraCLOUD IaaS-Paket

Rechenzentrumsdienstleistungen können Sie mittlerweile von diversen Anbietern (z.B. 1&1 oder Strato) für teilweise kleines Geld erhalten. Diese Dienstleistungen beschränken sich in Ihrem Funktionsumfang jedoch in der Regel auf die Bereitstellung von E-Maildiensten und Webanwendungen (Webseiten, Content Managementsysteme, Webshops usw.), die meist auf einem Linux Betriebssystem aufsetzen.

Diese Anwendungen können Sie natürlich auch in der terraCLOUD betreiben. Aber terraCLOUD IaaS kann noch viel mehr. In der terraCLOUD haben Sie die Möglichkeit eine komplette Infrastruktur aus Windows Server VM's (VM = Virtuelle Maschine) aufzubauen, die wie mehrere lokale Servermaschienen miteinander vernetzt sind. Ihre Arbeitsstationen verbinden Sie über das Internet mittels eines VPN-Tunnels und darin übertragener RDS-Verbindung und bauen damit eine Netzwerkverbindung zur terraCLOUD auf. Dabei ist es unerheblich, ob Ihre Arbeitsplatzrechner an einem Standort stehen oder auf der ganzen Welt verteilt sind. Mobilgeräte können Sie bspw. auch über ein Mobilfunknetz anbinden - also ideal für Ihre Außendienstmitarbeiter.

Da sich die VM's wie ein ganz normaler Windows Server verhalten, können Sie sämtliche Software dort installieren, die auf Windows Servern lauffähig ist, wie z.B. Ihre Geschäftsanwendungen (Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung usw.) oder Ihre Officepakete (Word, Excel, Outllook uvm).

Die VM's in der terraCLOUD können Sie entsprechend Ihren Anforderungen jederzeit anpassen. Dazu wählen Sie für jede gemietete VM Ihre Wunschkofiguration aus Anzahl der benötigten Rechenkerne (CPU-Kerne), Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher. Auch von Ihnen benötigte Softwarelizenzen, wie z.B. Remotedesktop-Zugriffslizenzen, SQL-Server, Exchange oder Microsoft Office-Lizenzen können Sie direkt zu günstigen monatlichen Mietkonditionen dazubuchen.

Durch die überschaubaren monatlichen Kosten schonen Sie Ihre Liquidität und haben stets einen Überblick über die laufenden Kosten Ihrer IT. Durch die Wortmann AG mit Sitz im niedersächsischen Hüllhorst als Betreiberin des Rechenzentrums ist sichergestellt, dass Ihre vertraulichen Daten vor ausländischen behördlichen Zugriffen geschützt in einem deutschen Rechenzentrum gelagert sind. Ob dies z.B. bei Microsoft Azure oder den Amazon Web Services auch der Fall ist, dürfte dagegen fraglich sein.

Das hier angebotete IaaS-Paket ist hinsichtlich der angebotenen Leistung ein sinnvoller Einstieg für kleine Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeiten, die Ihre Geschäftsanwendung, wie z.B. das von uns angebotene Sage 50 oder die SelectLine auf einem Cloudserver betreiben möchten. Wie eingangs erwähnt, kann die Leistung bei steigenden Anforderungen jederzeit angepasst werden.

Das hier angebotene IaaS-Paket besteht aus:

  • 1x feste IP-Adresse für die externe Erreichbarkeit der Serverumgebung
  • 1x 100 M/Bit Datenleitung, synchron mit 1 TB (1000 GB) Traffic pro Monat (wobei unregelmäßige Traffic-Überschreitungen nicht gesondert berechnet werden). Dies ist bei üblicher  geschäftlicher Nutzung mehr als ausreichend. Eine höhere Leitungsgeschwindigkeit ist gegen Aufpreis möglich.
  • 1x Firewall-VM serverseitig, zur Absicherung des Servers vor Hackerangriffen, sowie zum serverseitigen Aufbau der VPN-Verbindung
  • 2x virtuelle Server-VM. Als Prozessoren kommen modernste Intel Xeon E5-2690v4 Typen mit 2,6 GHz zum Einsatz. Beide VM's sind mit einem Windows Server 2016 Betriebssystem vorinstalliert, davon wird die 1. VM für das Active Directory (Benutzerverwaltung) und die 2. VM für die Anwendungen (z.B. Sage 50 / SelectLine + weitere benötigte Software, sowie für die Windows Remotedesktopdienste) genutzt.

Die 1. VM (Active Directory) ist wie folgt ausgestattet:

  • 1 CPU-Kern
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 100 GB Festplattenspeicher auf der Startpartition.

Diese Ausstattung ist für die Benutzerverwaltung - die in der IaaS-Umgebung immer auf einer separaten VM betrieben werden muss - ausreichend. Eine spätere Erweiterung wird eher nicht erforderlich sein, es sei denn, es kommen noch viele Benutzer hinzu.

Die 2. VM (RDS-Umgebung + Geschäftsanwendung) kommt mit

  • 4 CPU-Kernen
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • 500 GB Festplattenspeicher auf der Startpartition

Dies ist für 5 User zunächst ausreichend, es sei denn auf dem Server sollen weitere Anwendungen laufen.

Beide VM's können bei Bedarf flexibel wie folgt erweitert werden:

  • Jeder weitere CPU-Kern – 10,71 Euro (9,00 zzgl. MwSt)
  • Jede weiteren 2 GB Arbeitsspeicher – 5,36 Euro (4,50 zzgl. MwSt.)
  • Jede weiteren 100 GB Festplattenspeicher auf der Startpartition – 12,50 Euro (10,50 zzgl. MwSt.)
  • Jede weiteren 100 GB Festplattenspeicher auf einer gesonderten Datenpartition (als Laufwerk D:) – 7,14 Euro (6,00 zzgl. MwSt.) - ist nicht so performant wie die Startpartition – daher günstiger

Darüber hinaus können Sie buchen:
Zusätzlicher Cloudspeicher für Backups - je 500 GB-Paket

  • als Tier 1 (eine Sicherung im lokalen Rechenzentrum) - 41,65 Euro (35 zzgl. MwSt.)
  • als Tier 2 (doppelte Sicherung in zwei unterschiedlichen Brandabschnitten im gleichen Gebäude des Rechenzentrums) - 62,48 Euro (52,50 zzgl. MwSt.)
  • als Tier 3 (doppelte Sicherung in zwei Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten) - 80,33 Euro (67,50 zzgl. MwSt.)

Software (Auszug):

  • RDS-Lizenzen für den kontrollierten Zugang zur RDS-Umgebung pro Benutzer - 8,93 Euro (7,50 zzgl. MwSt.) - Anm.: Ein Administrationszugang mit vollen Zugriffsrechten ist immer ohne Aufpreis im IaaS-Paket enthalten
  • Office 365 Enterprise E3 pro Benutzer (geeignet auch für Installation auf einem Server-Betriebssystem) - 23,80 Euro (20 zzgl. MwSt)
  • SQL-Server Standard pro Benutzer - 23,21 Euro (19,50 zzgl. MwSt.)
  • SQL-Server Web-Edition (je 2 Kerne - alle Kerne der VM müssen lizenziert werden) - 15,47 Euro (13 zzgl MwSt.)

Alle vorgenannten Preise verstehen sich als Mietpreis pro Monat.

Für den Zugang zur terraCLOUD wird auf jedem Arbeitsplatz-PC ein VPN-Client installiert, der die VPN-Verbindung zum Server herstellt. Durch den VPN-Tunnel hindurch wird dann die RDS-Verbindung aufgebaut (doppelt verschlüsselte Verbindung – und damit sehr sicher). Der VPN-Client wird vom Rechenzentrumsanbieter kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der VPN-Client eignet sich insbesondere für mobile Zugänge durch Außendienstmitarbeiter oder Homeoffices mit nur einem oder zwei Mitarbeitern. Sollten Sie von einem Standort aus mit mehr als zwei Mitarbeitern auf die terraCLOUD zugreifen wollen, bietet es sich an, den Standort mit einem sog. Cloud-Connector auszustatten, der die VPN-Verbindung herstellt. Die Installation des VPN-Clients auf jedem PC ist dann nicht mehr notwendig. Darüber hinaus bietet der Cloud-Connector eine bessere Performance.


Bei dem Cloud-Connector handelt es sich um einen Firewall-Router des deutschen Herstellers Securepoint, der optional auch noch mit einem Virenschutz für E-Mailverbindungen und die lokalen Endgeräte versehen werden kann oder auch ein gesichertes WLAN-Netz, sowie getrennte Gastnetze im Büro bereitstellen kann. Der vorkonfigurierte Cloud-Connector kostet (ohne WLAN und ohne Virenschutz) monatlich 16,07 Euro (13,50 zzgl. MwSt.). Der hier beschriebene Cloud-Connector eignet sich für bis zu 10 parallele VPN-Verbindungen. Für größere Standorte stehen bei Bedarf leistungsfähigere Geräte zur Verfügung.

Weiterführende Links zu "terraCLOUD IaaS - Basispaket"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "terraCLOUD IaaS - Basispaket"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen